Zur Merkliste hinzufügen
Kindergarten & Kita
Lieferbar

PRAXIS Kita "Pädagogik auf Augenhöhe" Kindzentrierte Praxis

Ausgabe: PRAXIS Kita 59/20 - Set f. Shop

29,70 €
zzgl. Versandkosten.
Alle Preise inklusive Mehrwertsteuer.
Medienart:
Zeitschriftenausgabe print
Bestellnummer:
ps1027059
Erscheinungsdatum:
15.03.2020

Kurzbeschreibung

Eine Kindzentrierte Praxis ist eine Pädagogik auf Augenhöhe mit Kindern. Sie erfordert ein Interesse an dem, was Kinder interessiert, eine große Portion Neugier und Humor, zudem die Fähigkeit, Kinder als handelnde Subjekte zu achten.

Wie würden Sie reagieren, wenn Sie beim flüchtigen Blick in den Waschraum feststellen, dass dort zwanzig Paar Gummistiefel fein säuberlich nebeneinander aufgestellt und mit Wasser gefüllt wurden? – Experiment oder Sauerei? Wie würden Sie handeln, wenn Kinder Regenwürmer in die Länge ziehen? – Welterkundung oder Tierquälerei? Was würden Sie sagen, wenn ein Kind ständig Dinge durch die Gegend wirft? – Forscherdrang oder Zerstörungswut?

Aus Sicht der Kinder gibt es für jedes Verhalten nachvollziehbare Gründe: So wollten Kinder etwa überprüfen, ob die Stiefel möglicherweise Löcher haben. Schließlich war das bei einem Schuh bereits vorgekommen und hatte zu nassen Füßen geführt! Im anderen Fall gingen Kinder der Frage nach, wie lange eigentlich Regenwürmer sind? Eine Überprüfung mit dem Maßband sorgte schließlich für Erkenntnisse. Und Phil wollte mitnichten einfach nur „die Dinge durch die Gegend schmeißen“, vielmehr wollte er ihre Flugeigenschaften testen.

Wir merken schnell: Welch spannende Dinge wir von Kindern lernen können, wenn wir uns nur auf ihre Weltsicht und ihre Ideen einlassen!

Das Materialpaket „Sich einlassen auf Kinder“ bietet einen Fundus an erstaunlichen Geschichten über das Tun von Kindern, das durch eine kindzentrierte Haltung von Erwachsenen möglich wurde. Lassen Sie sich von unserer neuen Ausgabe inspirieren. Kommen Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch. Reflektieren Sie Ihre eigene Haltung. Haben Sie Freude an den beschriebenen magischen Momenten.

Lesen Sie unter anderem:

  • „Phil wirft nicht, er lässt fliegen!“ Aushandlungsprozesse auf Augenhöhe führen
  • Kinder wollen kooperieren! Der Dialog als Schlüssel zu einer anderen Wahrnehmung von Kindern
  • „Wir essen nicht mit Handschuhen!“ Oder doch? – Was entsteht, wenn wir Kindern eigene Erfahrungsräume zugestehen

Außerdem im Heft:

  • „Ich sorge für mich“ – in einer Gruppe von 20 Kindern!? Über Strukturen, die Selbstwirksamkeit und Selbstregulation jedes Kindes ermöglichen
  • „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht“: Von Sprüchen und Handlungen, die Fachkräfte vermeiden sollten
  • „Der Willkommensbereich unterstützt die Kinder“ In der Kita der Gemeinde Rimbach werden die „Neuen“ in einem eigenen Raum eingewöhnt
  • „Das sehen wir doch an den Kindern!“ Eltern wollen spüren, dass ihr Kind wahrgenommen wird
  • Vertrauen schenken, Freiräume schaffen Die Verantwortung der Kita-Leitung
  • „Hier darf ich auch ‚Nein‘ sagen.“ Wie eine 2-Jährige Wickeln, Essen und Schlafen erlebt
  • Die Entwicklungsbotschaft eines Kindes entschlüsseln Die Methode Marte Meo unterstützt eine kindzentrierte Pädagogik

Im Materialpaket:

Sich einlassen auf die Kinder
12 Karten

Was heißt es konkret, sich auf die Kinder einzulassen, ihren Anliegen zu folgen und sich von ihren Gedanken beeinflussen zu lassen? In diesem Kartenset finden Sie Geschichten, Beispiele, Reflexionsfragen und Übersichten für die Arbeit im Team.

Plakat
Merkmale einer kindzentrierten Pädagogik
Was macht es im Kern eigentlich aus, „kindzentriert“ zu denken und zu handeln? Wir haben für Sie acht zentrale Merkmale herausgearbeitet. Ein „Reminder“ fürs Teamzimmer und ein toller Ausgangspunkt für Gespräche in Teamsitzungen oder bei Elternabenden.

Bisher erschienen