Vogelhaus im Schneegestöber – Ein Winterbild in Gemeinschaftsarbeit

Ein Vogelhaus samt Wintervögeln malen: Das ist gar nicht so einfach. Umso besser, wenn Sie es gemeinsam aufkleben und die Kinder aus Handabdrücken ganz einfach selbst ihre Vögel gestalten können. Eine tolle Gemeinschaftsarbeit, die Tast- und Sehsinn gleichermaßen anspricht.

Text: Susanne Delgado
Bild: ©Elena Rezyapova/GettyImages

Info

Alter: ab 1 Jahr
Gruppe: maximal 4 Kinder gleichzeitig
Dauer: insgesamt 40 Minuten

Material

  • Kleine Äste, Zweige, Stöckchen
  • 1 großer Bogen brauner oder blauer Tonkarton
  • Weiße und schwarze Fingerfarbe
  • Orangefarbenes Tonpapier
  • Klebstoff
  • Scheren
  • Wattereste

So geht das Vogelhaus

Auf Spaziergängen, im Garten oder vom Fenster aus: Ermutigen Sie die Kinder, Wintervögel zu beobachten und anschließend zu beschreiben. Wie sehen die Vögel aus? Welche Farbe haben sie? Sammeln Sie, wenn Sie draußen unterwegs sind, auch kleine Stöcke und Aststückchen ein. Falls Sie ein Vogel- oder Futterhäuschen haben: Gucken Sie auch hier mit den Kindern genau nach, welche Vögel zu Besuch kommen und wie sie aussehen. Möchten die Kinder ihre Eindrücke gern festhalten?

Aus den Ästen und Zweigen können die Kinder zunächst mit etwas Hilfe die Umrisse eines Futterhäuschens auf einem großen Bogen Tonkarton aufkleben. Das gibt dem Bild eine sehr natürliche Optik. In und auf das Vogelhäuschen können die Kinder nun Vögel kleben. Diese entstehen aus einfachen Handabdrücken. Hier haben wir uns für Schwarz und Braun als Vogelfarben entschieden, um unsere einheimischen, am häufigsten vorkommenden Vogelarten (Amsel, Krähe, Sperling) darzustellen. Es spricht natürlich auch nichts dagegen, dieses Bild mit den unterschiedlichsten Fantasievögeln zu gestalten.

Die Handabdrücke machen die Kinder nicht direkt auf das Bild, sondern auf weißes Malpapier. Nach dem Trocknen schneidet jedes Kind seinen Handabdruck aus. Nun können die Kinder ihre Vögel rund um das Haus aufkleben. Der Schnabel wird aus orangefarbenem oder gelbem Fotokarton als kleines Dreieck ausgeschnitten und aufgeklebt. Das Auge kann mit dem Finger in Weiß getupft und dann schwarz gemalt werden. Die Schneeflocken sind in diesem Beispiel mit Wattestäbchen aufgetupft. Je nach Vorlieben können das Dach des Vogelhauses und der untere Bildrand auch noch mit Watte verziert werden.

Zusatz-Tipp

Dieses Plakat eignet sich auch gut mit allen Händen der Gruppe als Geburtstagskalender oder als Dekoration für den Eingangsbereich. Die Vögel sind recht schnell zu machen und ergeben gerade in größerer Anzahl ein gelungenes Gesamtbild.

Ü3-Tipp

Die älteren Kinder können ihre Hand auch entsprechend den Farben von beobachteten Vögeln bemalen: Für eine Kohlmeise also den Bauchbereich gelb. Das ist gar nicht so einfach, denn dazu müssen sich die Kinder schon vorstellen können, wo welcher Handbereich auf dem Bild später als welcher Körperteil zu sehen sein wird. Lassen Sie die Kinder selbst überlegen und experimentieren!

Ihnen hat diese Inspiration gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserer Reihe Jahreszeitenordner 0-3. Hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Dokumentation und ihre Bedeutung – Der Griff zum Stift lohnt sich
Ein Mitmachgedicht, um die Zugvögel zu begrüßen
Total von der Rolle – Unsere eigene Weihnachtskarte

Basteln, Vogelhaus, Winter

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019