03.07.2019
Leah Schäfer ©borchee/GettyImages
Redaktion

Der fleißige Schmetterling – Fingerspiel mit Blütenduft

Den Wandel der Jahreszeiten nehmen Krippenkinder oft zum ersten Mal bewusst wahr. Der Zauber des ersten Osterfestes oder der ersten Schneeflocke, die auf der Nase landet, ist etwas ganz Besonderes. In Fingerspielen werden diese Erlebnisse mit einfachen Mitteln zum Leben erweckt. Viel Spaß mit dem Fingerspiel!

Text: Leah Schäfer
Bild: ©borchee/GettyImages

Info zum Fingerspiel:

  • Alter: ab 2 Jahren
  • Dauer: 10 Minuten

Ein Schmetterling fliegt durch die Luft,
er schnuppert feinen Blütenduft.
Die Finger der rechten Hand bewegen sich zappelnd hin und her.

Er fliegt mal vor und mal zurück,
auch nach oben noch ein Stück.
Die Finger der rechten Hand bewegen sich vor und zurück, danach nach oben.

Auf einer Blume landet er,
denn hungrig ist er ja so sehr.
Die Finger der linken Hand spreizen, mit der rechten Hand auf dem Handteller landen.

Er trinkt von ihrem Blütensaft,
das gibt ihm ganz viel neue Kraft.
Den ausgestreckten rechten Zeigefinger auf den linken Handteller legen.

Dann fliegt er weiter, bis spät in die Nacht,
bis er ganz müde die Flügel zumacht.
Die Finger der rechten Hand bewegen sich zappelnd hin und her, danach die Finger zur Faust ballen.

Ihnen hat dieses Fingerspiel im Frühling gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Krippen-Jahreszeitenbuch hier bestellen!