Total von der Rolle – Unsere eigene Weihnachtskarte

Das macht richtig Spaß: Mit einer selbst gebastelten Rolle über Weihnachtskarte rollen und fertig ist eine tolle, individuelle Grußkarte. Diese Technik lockt bestimmt auch Kinder an den Maltisch, die sonst nicht so gern malen und basteln. Die Kinder sammeln hier Erfahrungen mit Drucktechniken und räumlichem Denken.

Text und Bild: Susanne Delgado

Info

Alter: ab 3 Jahren
Gruppe: maximal 8 Kinder
Dauer: 20 Minuten

Material für die Weihnachtskarte

  • Ausrangierte Kleiderrolle
  • Tonkarton in Braun, Beige oder anderen hellen Farben (DIN A4)
  • Malpapier
  • Weiße und dunkelgrüne Bastelfarbe
  • Schälchen und tiefe Teller
  • Pinsel
  • Schwarzer Filzstift
  • Bleistift
  • Scheren
  • Moosgummi
  • Klebstoff

So geht die Weihnachtskarte

Stellen Sie eine Beispielrolle für die Kinder her: Dazu wickeln Sie die Kleiderrolle ganz ab, bis nur noch der Pappmantel aufliegt. Auf Moosgummi (oder ersatzweise dicke, saugfähige Pappe) zeichnen Sie mit Bleistift kleine Bäumchen aus Dreiecken mit einem kleinen Stamm auf. Einige der Bäumchen können Sie nun ausschneiden und im unteren Drittel in einer Reihe auf die Rolle kleben.

Durchführung

Stellen Sie Schälchen und Teller mit den Bastelfarben auf den Tisch und legen Sie die DIN-A4-Tonkartonbogen aus. Legen Sie Ihre Proberolle dazu: Können sich die Kinder denken, wie die Bäumchen nun auf die Karten kommen? Lassen Sie die Kinder zunächst auf einfachem Malpapier ausprobieren, wie das Stempeln mit der Rolle funktioniert:

Die Rolle in die grüne Farbe tauchen oder die Bäumchen auf der Rolle mit einem Pinsel grün bemalen. Die Kinder sollen möglichst selbst herausfinden, was besser gelingt und wie das Ergebnis später am besten aussieht. Auch wie viel Kraft sie aufbringen müssen, um die Rolle über das Papier zu rollen, können die Kinder selbst testen und immer wieder neu überprüfen. Wenn die Kinder mit ihren Ergebnissen zufrieden sind, können sie sich weitere Rollen herstellen und schließlich die Karten gestalten. Dazu einen Bogen des Tonkartons auf den Tisch legen. Mit der mit Farbe versehenen Rolle darüberrollen. Diese Seite ist die Außenseite der späteren Karte! Die Tannenbäume müssen nun zunächst trocknen.

Weitere Gestaltung der Weihnachtskarte

Im nächsten Schritt können die Kinder den „Boden“ gestalten: Hier haben die Kinder einfach eine Schneedecke mit Weiß unter die Baumreihe gemalt. Auch der Boden muss gut trocknen. Zum Schluss kann es auf der Karte auch noch schneien. Hier haben die Kinder einfach den Pinselstiel mit dem stumpfen Ende (ohne Haare) in die Farbe getupft und dann damit weiße Tupfer auf dem Karton aufgebracht. Nach Wunsch können die Kinder auch Tupfer auf die Bäume malen oder die Bäume mit Buntstiften weiter ausgestalten. In diesem Beispiel wollten die Kinder die ganz einfache Optik aber bestehen lassen.

Nach dem Trocknen können die Kinder die Karten nun einfach in der Mitte knicken und fertig sind tolle Weihnachtskarten, die Sie nun beschriften und versenden können.

Eltern-Tipp: Laden Sie auch die Familien zu einem Weihnachtspost-Bastelnachmittag ein. Auch jüngere Kinder ab etwa 2 Jahren können hier schon mitmachen.

Ihnen hat die Bastelanleitung zur Weihnachtskarte? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordner Herbst. Hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Eine Wiese in der Socke – Ein Experiment mit Wiesenblumensamen
7 Tipps: Evaluation in der Kita
Die Sommerschatzsuche – Wörter lernen mit einem Versteck- und Suchspiel

Basteln, Kreativität, Weihnachtskarten

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019