Der Herbst ist da! – Eine Riesen-Reimgeschichte zum Reimerätseln

  • Blog

Reimen ist eine tolle Sache, die Kindern Spaß macht und nebenbei Sprachförderung ist. Genaues Zuhören wird dabei auch noch geübt. Also: Loslesen und die Kinder die Wörter, die in den Klammern stehen, selbst reimen lassen. Viel Spaß mit dieser Reimgeschichte!

Text: Kathrin Eimler
Bild: Nadine Liesse

Info ab 4 Jahren
die gesamte Gruppe
Dauer: 3 Minuten

Versammeln Sie sich mit den Kindern gemütlich im Sitzkreis oder in der Kuschelecke. Lesen Sie langsam und laut vor, sodass alle Kinder gut mithören können. Vor dem Reim in der Klammer machen Sie Halt. Finden die Kinder den Reim? Falls nicht, sprechen Sie ihnen den Anfangsbuchstaben leise vor.

Reimgeschichte

Am Morgen seh’n wir aus dem Fenster, was ist denn das – sind da (Gespenster)?

Sie fliegen – rot, orange und gelb und braun, hängen doch sonst hoch am (Baum)!

Blätter sind’s und ganz geschwind treiben sie herum im (Wind).

Der Herbst, der ist jetzt richtig da, und wir rufen laut (Hurra)!

Denn im Herbst können wir toben, wälzen uns im Laub am (Boden),

schmeißen Blätter in die Luft und genießen auch den (Duft)

von Laub, von Moos, sogar von Regen, ja, der ist doch für uns ein (Segen!).

Denn der Regen macht uns Pfützen! Wir setzen schnell auf uns’re (Mützen),

die Gummistiefel kommen mit, denn Pfützenspringen ist der (Hit)!

Im Herbst können wir ganz viel machen, lassen steigen uns’re (Drachen),

basteln Männchen aus Kastanien, seh’n Vögel fliegen hin nach (Spanien),

denn vielen ist es hier zu kalt – im Herbst- oder im Winter(wald)!

Das Eichhörnchen flitzt auch herum, schließlich es ist gar nicht (dumm),

sammelt Nüsse und Eicheln zum Fressen, denn unterm Schnee findet es nichts zu (essen)!

Der Igel sucht im Laub sein Bett, denn Winterschlaf ist für ihn (nett).

Er ruht sich aus, bis er erwacht, wenn die Frühlingssonne (lacht).

Doch wir woll’n uns nicht ausruh’n, haben doch ganz viel zu (tun)!

Das Laternenfest ist nah und wird bestimmt ganz wunder(bar)!

Die Laternen basteln wir, mit Schere, Kleber und (Papier)!

Singen auch dazu ein Lied und alle singen ganz laut (mit).

Der Herbst ist eine tolle Zeit, drum machen wir uns schnell (bereit),

zum Spielen, Basteln und Entdecken, woll’n uns nicht im Haus (verstecken)!

Ihnen hat diese Reimgeschichte gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordner Herbst. Hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Mal so, mal so … – Ein Mal-Gedicht zum Erfühlen von Stimmungen

Familie Farbenmaus – Reime

Wesen aus einer fernen Zeit – ein Dinosaurier-Projekt

Herbst, Reime, Sprachförderung