Wir bauen eine Burg – ein Bastelprojekt

Glänzende Rüstungen, prächtige Gewänder, wilde Schwertkämpfe und sagenumwobene Schätze – kaum eine Epoche regt unsere Fantasie so an wie das Mittelalter. In diesem Projekt lernen die Kinder diese besondere Zeit besser kennen, indem sie selbst eine Burg basteln.

Idee: Aline Kurt, Michaela Lambrecht

Mitgeliefertes Material
Bildmaterial (M 1 bis M 6)

Zusätzliches Material
– Wegwerfmaterialien zum Basteln: Kartons in verschiedenen Größen, Eierschachteln, leere Küchen- und Toilettenpapierrollen, Stoff- und Tapetenreste, Kronkorken, Pappe
– 3 bis 4 Gläser Kleister
– Deckfarben zum Bemalen
– 1 Basteldecke
Für jedes Kind:
– Pinsel in verschiedenen Größen
– Malkittel
– 1 Becher mit Wasser für die Farben

Bildungsbereiche

  • Soziales Lernen und Religion
  • Kreativität und Musik
  • Mathematik und Naturwissenschaft
  • Sprache und Kommunikation
  • Körper und Bewegung


Vorbereitung

Sammeln Sie im Vorfeld schon Materialien und bitten Sie auch die Eltern um Hilfe. Breiten Sie dann die Basteldecke auf einem Tisch oder auf dem Boden aus und stellen Sie alle Materialien für die Kinder bereit.

Durchführung

Schritt 1: Wie soll unsere Burg aussehen?
Bevor die Kinder mit dem Basteln beginnen, sollten Sie ihnen ausreichend Zeit für ihre Planung zur Verfügung stellen. Sie müssen sich überlegen, wie sie die Burg am besten bauen und was für Materialien sie dazu verwenden wollen. Zeigen Sie ihnen, welche Materialien Sie gesammelt haben, das macht die Planung leichter. Das Bildmaterial (M 1 bis M 6) kann eine Hilfestellung für Ideen sein. Die einfachste Variante ist, mit einem Karton und vier leeren Küchenrollen als Türme eine Burg zu bauen.

Tipp:

Ran an die Verkleidungskiste! Der Burgbau ist natürlich die perfekte Gelegenheit, in die Rolle der Menschen aus dem Mittelalter zu schlüpfen. Auf einer Burg lebten viele unterschiedliche Bewohner: Der Ritter und seine Dame, die Kinder, Mägde, Knechte, der Schmied, Köche und Köchinnen, Zofen … Was fällt den Kindern noch ein?

Schritt 2: Wir bauen eine Burg!
Die Kinder beginnen, ihre Burg gemeinsam zu bauen. Dabei wird es vielleicht zu kleineren Pannen kommen, beispielsweise, dass sich Materialien nicht oder nur sehr schwer befestigen lassen und sich immer wieder ablösen. Auch kann es sein, dass Ideen wieder verworfen werden und die Burg anders gestaltet wird. Unterstützen Sie die Kinder dabei mit Ihrem Wissen, aber lassen Sie sie unbedingt ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Sobald die Burg fertig gebaut ist, können die Kinder mit dem Malen anfangen. Je nach Größe der Burg können sie allerdings nicht alle gleichzeitig malen. Achten Sie darauf, dass sich die Jungen und Mädchen beim Malen abwechseln, damit alle drankommen. Geben Sie den Kindern Hilfestellung bei der Wahl des richtigen Pinsels. Je größer die zu bemalende Fläche ist, desto dicker kann der Pinsel sein.

Hat Ihnen dieses Beitrag zum Bastelprojekt Burg gefallen? Es stammt aus unserer Buchreihe Wochenprojekte. Jetzt hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Familie Farbenmaus – Reime

Vor langer Zeit – Kita-Mitmachgeschichte

Ich mag mich, ich mag dich! – In 3 Schritten das Selbstwertgefühl stärken

Basteln, Burg, Projekt, Ritterburg