Ganz allein! – Anzieh-Reim

Das kennt jeder noch selbst von früher: Wenn man sich Dinge wirklich ein prägen musste, war meist ein Merksatz zur Hand. Wer hat nicht mehr das klassische Wer nämlich mit h schreibt, ist dämlich! aus dem Deutsch unterricht im Ohr? Der hier vorgestellte Anzieh-Reim lässt die Mädchen und Jungen aber nicht nur die sinnvolle Reihenfolge der anzuziehenden Kleidungsstücke verinnerlichen. Denn Gereimtes bleibt einfach besser im Gedächtnis. Das gilt umso mehr, je kleiner die Kinder sind.

Text: Tina Scherer
Bild: ©Linda Raymond/GettyImages

Infos zum Anzieh-Reim:

Alter: ab 2 Jahren
Dauer: 10 Minuten
Material: Für die Erzieherin: 1 Schnee- oder Skihose, 1 Paar Winterstiefel, 1 Anorak, 1 Schal, eine Mütze
Mit diesem Anzieh-Reim üben sich die Kinder darin, sich selbstständig anzuziehen.
Bildunsgbereiche: Bewegung und Sprache

Anzieh-Reim

Ich zieh mich an, schon ganz allein,
denn ich will ganz schnell draußen sein.

Als Erstes kommt die HOSE dran,
die zieh‘ ich ganz alleine an.

An die Füße STIEFEL und SCHUH‘,
die mach‘ ich ganz alleine zu.

JACKE oder ANORAK –
das geht bei mir ganz schnell: Zack zack!

Den SCHAL, den wickel‘ ich mir um,
denn zu frieren ist doch dumm.

Zum Schluss die MÜTZE, ist doch klar,
die wärmt den Kopf ganz wunderbar.

Ich zieh mich an, schon ganz allein.
So kann ich ganz schnell draußen sein!

So geht der Anzieh-Reim

Sich ganz allein anzuziehen – das ist für Kinder eine große Herausforderung. Gerade in der kalten Jahreszeit, wenn gleich mehrere Schichten übereinander getragen werden müssen, kann das schon einmal eine Weile dauern. Anfangs muss man den Kleinen natürlich noch Hilfestellung leisten. Doch spätestens ab dem zweiten Lebensjahr sollten die Kinder einige Handgriffe allein meistern können.

  1. Versammeln Sie sich mit den Kindern vor dem geplanten Spaziergang oder der Zeit im Freigelände in der Garderobe. Zeigen Sie ihnen dort die fünf Bildkarten mit den im Reim später genannten Kleidungsstücken. Die Kinder sollen sie in die richtige Reihenfolge bringen: Was kommt denn wann an die Reihe, wenn wir uns gleich anziehen?
  2. Sprechen Sie den Kindern anschließend den Anzieh-Reim langsam vor und ziehen Sie selbst die genannten Kleidungsstücke an der entsprechenden Stelle des Reims an. Haben die Mädchen und Jungen die Bilder der Kleidungsstücke zuvor in die richtige Reihenfolge gebracht? Prima!
  3. Fordern Sie die Kinder nun auf, es Ihnen gleich zu tun, und wiederholen Sie den Reim mehrmals. Wenn Sie den Reim möglichst rhythmisch sprechen, prägt er sich bei den Kindern noch besser ein.

Tipp: Bieten Sie den Kindern im Kita-Alltag immer wieder Gelegenheiten, das Knöpfen und Binden, das Schließen von Klettverschlüssen und das Zu- und Aufziehen von Reißverschlüssen zu üben.

Ihnen hat dieser Beitrag zum Anzieh-Reim gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserer U3-Box. Hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Ich sitze hier im Grünen – Kreisspiel
Stühlesport – Ein Bewegungsspiel
Verhext – Bewegungsspiel

Anziehen, entwicklung, Reime, U3

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019