Entspannung mit Maulwurf Max – Kinder kommen zur Ruhe

Ruhe-Einheiten, egal ob Fantasiereisen oder Massagegeschichten, schenken den Kindern eine kurze Auszeit in der Betriebsamkeit des Alltags. Sie helfen ihnen zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden, neue Energie zu tanken, sich einen Moment auf sich selbst und ihre Wünsche und Bedürfnisse zu besinnen und somit gestärkt ins Alltagsgeschehe zurückzukehren. In dieser Projektwoche lernen die Kinder verschiedene Geschichten zum Träumen und Massieren kennen, sie mischen ihr eigenes Massageöl, lassen los, schöpfen neue Kraft und kommen außerdem zur Ruhe.

Text: Britta Bartoldus, Heike König, Michaela Lambrecht, Karin Schäufler
Bild: ©tchara/GettyImages

Mitgeliefertes Material

  • Der kleine Maulwurf Max – Fantasiereise (M2)
  • Das Maulwurf-Mandala – Kopiervorlage (M3)

Zusätzliches Material

  • 1 Turnmatte für jedes Kind
  • Buntstifte

Vorbereitung

Kopieren Sie zuerst das Maulwurf-Mandala (M3) für jedes Kind und legen Sie Buntstifte bereit. Halten Sie außerdem die Geschichte von Maulwurf Max (M2) parat.

Bildungsbereiche

  • Soziales Lernen und Religion
  • Kreativität und Musik
  • Mathematik und Naturwissenschaft
  • Sprache und Kommunikation
  • Körper und Bewegung

Durchführung

Schritt 1: Das Atomspiel
Zum Einstieg und Austoben spielen die Kinder das Atomspiel. Zwei Kinder sind die Atome: Sie fassen sich an den Händen und werden zu einem Molekül. Gemeinsam läuft das Zwei-Kinder-Molekül anschließend durch den Raum. Die anderen Kinder laufen als Atome ebenfalls umher. Gelingt es dem Molekül, ein Atom zu berühren, dann nehmen die beiden Kinder das Kind mit an die Hand, bis eine immer längere Atomkette oder Molekülschlange entsteht, die sich durch den Raum schlängelt. Die Atome, die zum Schluss noch übrig bleiben, können dann in der nächsten Spielrunde das Molekül bilden.

Schritt 2: Die Geschichte vom kleinen Maulwurf Max
Legen Sie für jedes Kind jeweils eine Matte auf den Boden. Die Kinder dürfen es sich auf den Matten bequem machen. Dunkeln Sie den Raum außerdem leicht ab. Somit können die Kinder sich besser auf die Geschichte konzentrieren. Lesen Sie dann die Geschichte (M 2) vor. Sobald Sie mit dem Vorlesen fertig sind, fragen Sie die Kinder, was sie auf und unter der Wiese von Max sehen konnten.

Schritt 3: Unser Mandala
Zum Abschluss dieses Tages können die Kinder ihre Mandalas ausmalen. Dies ist eine gute Gelegenheit noch einmal ins Gespräch zu kommen: Wie hat ihnen die Geschichte von Maulwurf Max gefallen? Wie stellen sie sich denn seinen Maulwurfbau vor?

Gut zu wissen: Zum Abschluss dieses Tages können die Kinder ihre Mandalas ausmalen. Dies ist eine gute Gelegenheit, abschließend noch einmal ins Gespräch zu kommen: Wie hat ihnen die Geschichte von Maulwurf Max gefallen? Oder fragen Sie ebenfalls: Wie stellen sie sich seinen Maulwurfbau vor?

Diese Übung ist Teil eines Wochenprojektes zum Thema Bewegung und Entspannung in der Kita. Hierbei handelt es sich um Tag zwei. Tag eins finden Sie im Blogbeitrag „Entspannter Start in die Woche“. Alle weiteren Übungen der Projekttage sind außerdem im Werk Wochenprojekte erhältlich.

Ihnen hat diese Entspannungs-Aktion gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unseren Wochenprojekten „Wie tanke ich eigentlich Energie?“ hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Rutschbild mit Fingerfarben – Bastelanleitung
Laternenwerkstatt im Herbst – Kreative Laterne
Ich bin wichtig – ich schaue auf mich

Entspannung, Ruhe, Wochenprojekte

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019