02.07.2019
Anna Brunnenmiller
Redaktion

U3: Spielend einschlafen – Spieluhrritual für Krippekinder

Bei diesem Ritual laden Sie Ihre Gruppe mit einer Spieluhr und Sprechreimen zum Lauschen und Entspannen ein. Viele Kinder kennen Spieluhren von Geburt an. Sie halten sie sogar oft zum Einschlafen in der Hand. Es ist für viele ein bereits vertrautes Ritual. Dies erleichtert es, in der Tagespflege die Einschlafzeiten zu gestalten. Die U3-Kinder sind zu dieser Zeit richtig müde und brauchen nur ein kurzes Ritual, mit dem man den Mittagsschlaf in der Kita an kündigt.

Infos:

Alter: 1-3 Jahre

Material:

  • 1 Spieluhr
  • 1 leeres Puppenbettchen
  • 1 kleines Tuch zum Zudecken der Spieluhr
  • 1 Chiffontuch
  • 1 Sitzkissen für jedes Kind
  • das eigene Einschlaf-Schmusetier oder die Schmusedecke

Ritual zum Einschlafen

Variante 1 – mit eigenen Schmusetieren und Schmusedecken

Alle Schmusetiere bunt und fein alle Schmusetiere nach oben halten
mögen gar nicht müde sein. gähnen
Wir schließen sie in uns’re Arme ein Stofftiere in die Arme nehmen
und wiegen sie in den Schlaf hinein. Stofftiere sanft hin- und herwiegen
Unsere Spieluhr spielt leis’ und fein,
jetzt dürfen alle ins Bettchen rein. 
Spieluhr in das Puppenbettchen legen

Variante 2 – ohne eigene Schmusetiere

Hört mal alle Kinderlein, auf alle Kinder in der Gruppe zeigen
könnte das uns’re Spieluhr sein? auf die eigenen Ohren zeigen und horchen
Langsam werden die Augen schwer, Augen kurz schließen
und wir wiegen uns hin und her. sanft hin- und herwiegen
Müde gehen wir ins Bettchen rein, und wünschen schöne Träumelein. beide Hände an eine Wange halten

So geht das Spieluhrritual:

  1. Bereiten Sie aus Kissen einen Sitzkreis vor. Stellen Sie das Puppenbettchen in die Kreismitte. Verstecken Sie die Spieluhr in der Nähe Ihres Sitzplatzes unter einem Chiffontuch.
  2. Überlegen Sie im Vorfeld, ob die Kinder ihre eigenen Schmusetiere zum Kreis mitbringen sollen. Wählen Sie einen Sprechreim aus und machen Sie sich mit den passenden Bewegungen vertraut.
  3. Setzen Sie sich nach dem Mittagessen mit den Kindern in den vorbereiteten Sitzkreis. Zeigen Sie ihnen das Bettchen in der Kreismitte und lassen Sie sie dieses untersuchen. Fragen Sie, ob jemand im Bettchen
    Mittagsschlaf macht. Darauf werden die Kinder sicherlich antworten, dass das Bettchen leer ist. Erklären Sie den Kindern, dass Sie heute eine Spieluhr mitgebracht haben, damit sie den Mädchen und Jungen beim Einschlafen helfen kann. Aber nun ist die Spieluhr weg.
  4. Die Kinder dürfen gemeinsam die Uhr suchen. Wenn sie gefunden wurde, setzen sich alle wieder in den Kreis. Lesen Sie dann den Sprechreim mit ruhiger Stimme vor und begleiten Sie ihn durch passende Bewegungen. Lassen Sie die Spieluhr dabei ein- bis zweimal spielen. Legen Sie sie danach in das Puppenbettchen. Die Kinder decken sie gemeinsam mit einem kleinen Tuch zu. Auch für die Kleinen ist es dann Zeit für den Mittagsschlaf.

Tipp:

Es ist wichtig, dass Sie während des Rituals auf die Kinder entspannend wirken und Ruhe ausstrahlen. Halten Sie das Ritual möglichst kurz, damit die Kinder nicht zu sehr übermüden und zu weinen beginnen. Sollten manche Kinder bereits vor dem Ritual sehr müde sein, lassen Sie sie einfach gleich ins Bett gehen.

Hat Ihnen diese Idee gefallen? Mehr davon finden Sie in der U3-Box. Jetzt hier bestellen!

Zur U3-Box