19.06.2019
Tina Scherer
JellisV/Thinkstock; vvvita/Thinkstock

Nikolausbesuch bei den Waldtieren – Eine Klanggeschichte

Ob der Nikolaus auch einmal die Waldtiere besuchen kommen könnte? Das möchten die Tiere in dieser Klanggeschichte sehr gern. Ganz geht ihr Wunsch nicht Erfüllung, aber für eine kleine Überraschung ist trotzdem gesorgt.

Info

Alter: Ab 4 Jahren

Material

  • Trommel (Wind und Fuchs)
  • Xylo- oder Metallofon (Sterne)
  • Klangstäbe (Hase)
  • Holzblock (Eule)
  • Rassel oder Guiro (Mäuse)
  • Schellenkranz (Hirsch)

Auch bei dieser Klanggeschichte lesen Sie die Geschichte zunächst vor und lassen den Kindern Zeit, um die Klanginstrumente auszuprobieren und selbstständig den Tieren und Geräuschen zuzuordnen, bevor Sie starten.

Nikolausbesuch bei den Waldtieren

Im Wald hat es heute geschneit. Der Schnee dämpft alle Geräusche und es ist ganz leise im Wald. Nur hin und wieder raschelt ein Tier im Unterholz.
(Beim Erzählen flüstern, mit den Fingerspitzen ganz leise über die Trommel streichen.)

Über dem Wald glänzen die Sterne am Himmel. Immer mehr Sterne gehen auf und beginnen dann ihren Glanz zu verteilen.
(Einige unterschiedliche Töne auf dem Xylo- oder Metallofon spielen)

Unten auf dem Waldboden hockt der Hase und guckt hoch in den Himmel. "Ist das schön!", flüstert der Hase.
(Langsam die Klangstäbe aneinanderschlagen)

"Heute ist auch eine ganz besondere Nacht", erklärt die Eule, die gerade erst aufgewacht ist. "Heute kommt zu den Kindern nämlich der Nikolaus."
(Holzblock spielen)

"Der Nikolaus?", wundert sich der Hase. "Wer ist denn das?"
(Klangstäbe)

Die Eule, die schon alt und sehr klug ist, räuspert sich: "Also, der Nikolaus ist ein besonders netter Mann. Er fährt in einem Schlitten und hat jede Menge Geschenke dabei. Die bringt er dann den Kindern."
(Holzblock)

Der Hase ist beeindruckt. "Kommt er denn auch zufällig mal bei uns im Wald vorbei?"
(Klangstäbe lebhaft anspielen)

Das Gespräch von der Eule und dem Hasen haben zwei kleine Waldmäuse belauscht. Sie gucken vorsichtig aus ihrem Loch, denn vor der Eule haben sie ein bisschen Angst. Ganz leise schleichen sie dazu. "Ja, kommt der Nikolaus auch zu uns?"
(Rasseln oder Guiros anspielen)

"Der Nikolaus?", fragt ein Hirsch ganz in der Nähe. "Den kenne ich, der bringt ganz tolle Geschenke."
(Schellenkranz schütteln)

Große Aufregung beginnt die Stille im Winterwald zu vertreiben. Die Tiere sind ganz außer sich.
(Schellenkranz, Rasseln oder Guiros und Klangstäbe gleichzeitig spielen)

Der Hirsch scharrt mit den Hufen.
(Nur der Schellenkranz wird gespielt)

Der Hase atmet ganz schnell.
(Nur die Klangstäbe ganz schnell aufeinanderschlagen)

Die Mäuse wispern aufgeregt.
(Rasseln oder Guiro schnell spielen)

Nur die Eule bleibt ganz ruhig hocken.
(Ein einziger Schlag auf dem Holzblock)

"Ich glaube nicht, dass der Nikolaus zu uns in den Wald kommt", sagt die Eule. "Ihr braucht euch gar nicht zu freuen."
(Holzblock)

Die Tiere sind traurig. Der Hirsch lässt den Kopf hängen, sodass sein Geweih fast den Boden berührt.
(Langsam und kurz Schellenkranz spielen)

Der Hase atmet wieder langsamer.
(Langsam die Klangstäbe schlagen)

Die Mäuse sind ganz still.
(Kein Instrument)

Stille senkt sich wieder über den Wald.
(Stille)

Da raschelt es im Gebüsch und heraus kommt... der Fuchs.
(Ein Schlag auf der Trommel)

"'n Abend, alle zusammen", wünscht der Fuchs. "Jemand Lust auf eine Nikolausüberraschung?"
(Mehrmals die Trommel anschlagen)

Eine Nikolausüberraschung? Die Tiere werden wieder ganz aufgeregt. Ist der Nikolaus doch da?
(Ganz kurz klingen alle Instrumente der Tiere gemeinsam)

Der Fuchs lacht. "Nein, nicht der Nikolaus. Aber die Kinder aus der Kita haben uns Geschenke in den Wald gelegt. Es gibt Kastanien, Nüsse, Körner, Heu und für dich, Eule, und mich sind auch zwei Stückchen Wurst dabei."
(Trommel)

Das ist ja wirklich eine Überraschung. Der Fuchs führt die Tiere an seine Funstelle und tatsächlich: Da liegen die tollsten Leckerbissen. Die Tiere freuen sich, alle reden durcheinander. Und dann lassen sich alle die Geschenke schmecken und sind sich einig: Das war eine tolle Überraschung.
(Alle Instrumente der Tiere klingen gemeinsam, zuerst laut, dann immer leiser, bis sie schließlich ganz verstummen)

Hat Ihnen die Klanggeschichte "Nikolausbesuch bei den Waldtieren" gefallen? Mehr davon finden Sie in unserem Jahreszeitenordner Advent. Hier bestellen!

Zum Jahreszeitenordner 3-6 Jahre