ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Übungen zur Körpersprache in der Kita | Klett Kita

Übungen zur Körpersprache in der Kita: Schmeckt die Zauberschokolade gut?

Erzählungen wirken erst recht spannend, abenteuerlich und lustig, wenn die Körpersprache stimmt. Üben Sie mit Ihren Kita Kindern, ihren Körper passend sprechen zu lassen und nascht bei dieser Idee gemeinsam eine unsichtbare Schokolade!

Text: Aline Kurt

Alter: 4 bis 6 Jahre

So erlernen Ihre Kinder eine bewusste Körpersprache

Den Körper spüren
Die Kinder stehen aufrecht mit ausreichend Abstand zueinander im Kreis. Bitten Sie die Mädchen und Jungen, ihre Augen zu schließen. Die Kinder stellen sich nun vor, wie Wurzeln aus ihren Füßen wachsen. Die Wurzeln gehen tief in die Erde hinein. Nun spannen die Kinder ihr Gesäß an. Der Rücken ist gerade. Die Arme hängen angespannt nach unten. Die Finger sind angespannt.

Fordern Sie die Kinder nach einigen Sekunden auf, die Anspannung zu lösen und die Augen zu öffnen. Die Mädchen und Jungen spüren nun in ihren Körper hinein. Fordern Sie sie auf, zu erzählen, wie sich der Körper nach der Übung anfühlt.

Raabits: Körpersprache

Unsichtbare Zauberschokolade

Sie brauchen:

  • 1 Sitzkissen für jedes Kind
  • 1 Schachtel mit Deckel

So geht es:

Setzen Sie sich mit den Kindern in den Kreis. Erzählen Sie: Ich habe euch heute unsichtbare Zauberschokolade mitgebracht. Diese Schokolode ist einzigartig und sehr selten. Das Besondere daran ist,
dass jedes Stück anders aussieht und auch anders schmeckt. Lassen Sie die Schachtel mit der unsichtbaren Schokolade herumgehen. Abwechselnd darf jedes Kind ein Stück herausnehmen, betrachten und probieren. Die anderen Kinder beobachten dabei Gestik und Mimik. Sie raten, ob die Schokolade gut oder schlecht schmeckt. Wer den Geschmack zuerst errät, darf das nächste Stück Schokolade probieren.

Essen, Gewitter, fremde Katze

Sie brauchen:

  • 1 CD-Spieler
  • 1 CD

So geht es:

Fragen Sie die Kinder, welche Laute eine Katze von sich gibt. Machen Sie gemeinsam die unterschiedlichen
Miau-Nuancen nach. Variieren Sie dabei mit der Tonhöhe und der Lautstärke. Sagen Sie den Kindern, dass sich Katzen freuen, wenn sie gefüttert werden.

Imitieren Sie gemeinsam das Schnurren. Wenn eine Katze ängstlich ist, gibt sie ein klägliches Miau
von sich. Bitten Sie die Kinder, dies zu imitieren. Überlegen Sie, wann sich eine Katze fürchtet,
beispielsweise bei Gewitter. Erzählen Sie den Mädchen und Jungen, dass Katzen auch wütend
werden können. Dies geschieht meist, wenn ihnen eine fremde Katze zu nahe kommt. Üben Sie mit
den Kindern das Fauchen. Wiederholen Sie noch einmal die drei Kommunikationsarten: schnurren,
miauen und fauchen. Spielen Sie nun das folgende Spiel: Schalten Sie die Musik ein. Die Kinder
bewegen sich frei im Raum. Stoppen Sie die Musik nach kurzer Zeit. Rufen Sie schnurren, miauen
oder fauchen. Die Kinder imitieren daraufhin die Geräusche. Führen Sie mehrere Spielrunden durch.

Hat Ihnen diese Idee zum Thema Körpersprache gefallen? Mehr davon finden Sie in RAAbits Sprachförderung. Gleich hier bestellen!

Raabits: Körpersprache

Kita, Körpersprache, Übungen

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019