Traumreise zur Atementspannung – Das Schildkrötenboot

Bei dieser Traumreise zur Atementspannung nehmen die Kinder bewusst ihre Atmung wahr und spüren die beruhigende Wirkung ihrer Atmung. Die kinesiologischen Übungen vorab bauen Stress ab und stimmen positiv ein.

Text: Claudia Hohloch
Bild: ©Alexandra Junge

Info

Alter: ab 3 Jahren
Übungen: Liegende Acht, Positivpunkte, Gute-Laune-Griff

Die liegende Acht

So geht’s:
Im Sitzen oder Stehen werden die Fingerspitzen zusammengeführt, sodass die Hände ein Dreieck bilden. Dieses Händefenster wird nach oben links geführt, danach mit den Händen eine liegende Acht in die Luft gezeichnet. Nur die Augen verfolgen die Bewegung der Hände – der Oberkörper bleibt starr. Diese Übung mindestens zwölf Mal wiederholen.

Wirkung: Die Liegende Acht kann den Gedankenstrom stoppen und so für mehr Konzentration sorgen. Durch die Überkreuzbewegung der Augen werden außerdem die rechte und die linke Gehirnhälfte miteinander verknüpft. Wird die Übung auf dem Papier mit einem Stift ausgeführt, kann das Handgelenk zusätzlich gelockert und das Schriftbild positiv beeinflusst werden.

Positivpunkte

So geht’s:
Die Finger beider Hände werden auf die Stirnhöcker (zwischen Haaransatz und Brauen) gelegt. Hierbei können die Augen geschlossen werden und es kann zum Beispiel an eine belastende Situation gedacht werden. Due Haltung so lange beibehalten, bis man sich wohler fühlt.

Wirkung: Durch Konflikte verursachter Stress kann damit abgebaut werden. Auch Erinnerungsblockaden werden damit gelöst. Außerdem hat die Übung eine beruhigende Wirkung, was zum Beispiel bei Lampenfieber helfen kann.

Der Gute-Laune-Griff // Kinesiologie

So geht’s:
Gute-Laune-Griff Teil 1: Im Sitzen, Stehen oder Liegen die Beine überkreuzen. Die Arme werden ausgestreckt und die Handflächen nach außen gedreht. Die Unterarme werden gekreuzt, sodass die Handflächen sich berühren und die Finger verhaken. Die Hände unterhalb durch den Armbogen zur Brust führen und dabei tief und entspannt atmen.

Gute-Laune-Griff Teil 2: Nach ca. 30 Sekunden wird die Haltung aufgelöst und in die nächste gewechselt: Die Arme werden nach unten ausgestreckt und die Finger zusammengeführt. Diese Haltung 10 Sekunden oder länger halten.

Wirkung: Diese Haltung baut Stress ab, stellt das innere Gleichgewicht wieder her und verbessert die eigene Selbstkontrolle. Außerdem hat der Gute-Laune-Griff eine beruhigende Wirkung und kann daher auch gut vor dem Zubettgehen ausgeführt werden.

Einstimmung

Zur Einstimmung führen Sie zusammen das folgende kurze Bewegungsgedicht durch:

Gute Gefühle ziehen ein

Um entspannt der Geschichte zuzuhören,
sol len keine Gedanken die Worte stören.

Mit der Acht beruhige ich den Gedankenstrom ganz leicht,
zwölf Mal ausgeführt – das reicht!
(Liegende Acht)

Die Hände auf der Stirn helfen zur Ruh,
manchmal mach ich dabei die Augen zu.
(Positivpunkte halten)

Den Gute-Laune-Griff mach ich auch gern,
dann bleiben schlechte Gedanken fern.
(Gute-Laune-Griff Teil 1)

Gute Gefühle ziehen dann ein,
genau so sol l es doch auch sein!
(Gute-Laune-Griff Teil 2)

Anschließend legen sich die Kinder gemütlich hin und lauschen der Geschichte. Jedes Kind bekommt eine Stoff -Schildi, die es sich auf den Bauch legen darf. Dadurch können die Kinder ihren Atem besser beobachten. Wenn Sie nicht für jedes Kind eine Stoff – Schildi haben, können Sie auch für jeden eine Schildkröte ausschneiden (Kopiervorlage 6 aus dem Buch „Schildi Schildkröte entspannt sich. Die besten Übungen aus Yoga und Kinesiologie).
Lesen Sie langsam und machen Sie viele Pausen, damit die Gedanken der Kinder auf Reisen gehen können.

Und so geht die Traumreise

Lege dich gemütlich hin. Atme tief ein und aus. Mit jedem Ausatmen lässt du dich mehr und mehr in den Boden sinken. Du spürst, wie sich deine Bauchdecke mit dem Atem hebt und senkt, hebt und senkt – ganz von allein, ganz automatisch.

Ich lege dir eine kleine Schildkröte auf den Bauch. Sie darf nun mit deinem Atem schaukeln – ganz sanft, ganz von allein.

Stell dir dabei vor, dein Bauch ist ein kleines Boot und die Schildkröte darf in dem Boot über das Meer gleiten. Deine kleine Schildkröte liebt es, wenn es sanft auf und ab geht – auf und ab.

Und du spürst, wie sich dein Atem beruhigt und immer ruhiger wird. Die Wellen um das kleine Schildkrötenboot werden kleiner und kleiner. Und so schaukelt deine kleine Schildkröte sanft über das ruhige Meer und kann sich ganz entspannt treiben lassen.

Du genießt es noch eine Weile, mit deinem Atem das Boot der kleinen Schildkröte zu schaukeln, und freust dich, dass du der Schildkröte Entspannung schenken kannst.

Gemeinsam lasst ihr euch über das Atemmeer gleiten und spürt die Ruhe, die sich mehr und mehr in euch ausbreitet.

Mit der kleinen Schildkröte auf deinem Bauch kannst du immer wieder zur Ruhe finden: am Morgen, bevor es in den Kindergarten geht, am Mittag in deiner Mittagspause oder auch am Abend, wenn du schlafen möchtest. Dann kannst du dir deine Schildkröte auf den Bauch legen und mit deinem Atem das kleine Schildkrötenboot in die Entspannung schaukeln.

Langsam lässt du nun die kleine Schildkröte mit ihrem Boot an Land kommen. Du streckst deine Arme und Beine, deine Hände und Füße. Du öffnest deine Augen und bist wieder ganz im Hier und Jetzt angekommen.

Ihnen hat dieser Beitrag zur Traumreise zur Atementspannung gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Buch „Schildi Schildkröte entspannt sich“. Hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

U3 Klanggeschichte: Eine kleine Schildkröte
Die Schildkröte – Spiel zur Förderung der Sozialkompetenz
Die Eisprinzessin – Ein Lied mit fantasievoller Erweiterung

Die liegende Acht, Entspannung, Entspannungsübung, Gute-Laune-Griff, Kinesiologie, Positivpunkte, Schildi, Schildi Schildkröte, Traumreise, Yoga

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019