Die Katze auf dem Dach Bewegungsgeschichte + Mitmachreim

Hektik und Stress begleiten unsere Kinder heutzutage von klein auf. Als Folge von Leistungsdruck und Ängsten können Schwierigkeiten in der Entwicklung auftreten. Im Sprachbereich äußert sich dies zum Beispiel in Aussprachefehlern, einem verminderten Sprachverständnis, einem eingeschränkten Wortschatz oder einer fehlerhaften Grammatik. Doch oft genug stellen sich diese vermeintlichen Defizite als geistige Blockaden heraus, die durch die Anwendung bewegungsorientierter Entspannung gelöst werden können. Die folgende Bewegungsgeschichte von der Katze auf dem Dach bewirkt genau dieses.

Die hier vorgestellten Yoga-Übungen werden in dem Buch „Schildi Schildkröte erzählt gern“ genauer erklärt.

Text: Claudia Hohloch
Fotografie: Nicole Schielberg
Illustration: Alexandra Junge

Alter: ab 3 Jahren
Übungen: Schildkröte (aus dem Sonnengruß), Katze, Katze und Kuh, Katze und Kuh – Überkreuz, Hund, Kobra
So geht’s: Erzählen Sie den Kindern die Geschichte von Schildi Schildkrötes Begegnung mit der kleinen Katze und machen Sie gemeinsam die Bewegungen. Der Mitmachreim ergänzt die Geschichte.
Das bewirkt’s: Sprachkompetenz erweitern, Rücken und Wirbelsäule dehnen und entspannen, Armmuskulatur kräftigen, linke und rechte Gehirnhälfte verknüpfen

Die Katze auf dem Dach

Schildi Schildkröte hat heute etwas ganz Aufregendes gesehen: Eine kleine Katze ist auf einem Dach entlangspaziert und hatte dabei gar keine Angst. Ganz entspannt ist sie dann wieder hinuntergeklettert und hat sich nach
ihrem kleinen Ausflug ausgeruht. Und wie das ausgesehen hat, das spielen wir jetzt nach:

Schildi Schildkröte schläft tief und fest. (Schildkröte) Doch da kommt die Sonne hervor und kitzelt sie mit ihren Strahlen langsam wach. (aus Haltung lösen) Schildi schaut sich um (umschauen) und entdeckt ein kleines Kätzchen, das durch den Garten spaziert. (Katze)

Banner_Schildi Schildkroete erzaehlt gern Schildi Schildkroete macht stark



Die Katze dehnt ihren Rücken (Katze und Kuh im Wechsel) und wackelt ein bisschen mit dem Popo. (wackeln) Dann springt sie fröhlich über die Wiese.

Die kleine Katze entdeckt ein Gartenhaus und springt geschickt über die Wasserrinne auf das Dach. (Hund) Ganz vorsichtig balanciert die kleine Katze von der einen Seite auf die andere Seite des Daches (Katze und Kuh – Überkreuz) und springt dann wieder vom Hausdach herunter.

Sie landet sicher, macht sich noch einmal ganz groß (Hund) und streckt sich dann der Sonne entgegen. (Kobra) Und weil der kleine Ausflug für die junge Katze so anstrengend war, hat sie sich gleich danach schlafen gelegt.(Schildkröte)

Kleine Katze

Mitmachreim

Kleine Katze – gerade frisch aufgewacht,
(Katze und Kuh)
springt ganz fröhlich von Dach zu Dach.
(Hund)
Streckt sich gern der Sonne entgegen,
(Kobra)
um sich nach dem Ausflug wieder hinzulegen.
(Schildkröte)

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Buch „Schildi Schildkröte erzählt gern“. Hier bestellen!

Entspannte Kinder lernen leichter!
In Schildi Schildkröte erzählt gern finden Sie spezielle Haltungen und Übungsabfolgen, die die Sprachentwicklung Ihrer Kita-Kinder unterstützen. Sanfte Übungen aus Yoga und Kinesiologie entspannen die Kinder, lösen Blockaden und helfen ihnen, ihr Potential voll zu nutzen. Außerdem dabei: Mehr als 20 fantasievolle Mitmachgeschichten, Erzählrunden und Kreativideen für eine spielerische Sprachförderung im Alltag. Ob Profi oder Neuling – durch detaillierte Anleitungen und viele Praxisfotos fällt der Einstieg leicht!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Die Schildkröte – Spiel zur Förderung der Sozialkompetenz

Wie das zischt und kracht! – Zischlaute wie ch und sch üben

Der kleine Hund – Eine Bewegungsgeschichte mit dem Ball

Bewegungsgeschichte, Kinesiologie, Schildi erzählt gern, Schildi Schildkröte, Yoga