19.06.2019
Yvonne Wagner
ivanastar // GettyImages

Kuscheltierparcours – Förderung der auditiven Merkfähigkeit

Kinder lernen am besten, wenn sie motiviert sind. Mithilfe der Kuscheltiere wecken Sie schnell ihr Interesse. Kennen die Kinder die Tiere, ihre Farbe, Form und Beschaffenheit, stellen sie einen emotionalen Bezug dazu her. Es fällt ihnen leichter, sich die gestellte Aufgabe zu merken und das richtige Kuscheltier herauszusuchen. Gerade bei Kleinkindern ist der Bewegungsdrang besonders stark ausgeprägt. Ein Parcours bietet abwechslungsreiche und neue Möglichkeiten sich zu bewegen.

Info

Alter: 1 bis 3 Jahre

Material

  • Was gehört wohin? – Eine Aufbauanleitung (zum Download am Ende der Seite)
  • 6 verschiedene Stofftiere
  • 1 Kriechtunnel oder 1 Tisch zum Durchkriechen
  • 1 Langbank
  • 3 Reifen
  • 4 Pylonen oder 4 Kegel
  • 1 Kiste oder 1 Korb

Und so geht der Kuscheltierparcours

Vorbereitung

Für die 1-Jährigen:

Führen Sie dieses Angebot jeweils nur mit einem Kind durch. So kann es sich besser konzentrieren und wird nicht abgelenkt. Legen Sie drei Kuscheltiere, die dem Kind bekannt sind, in die Kiste und stellen Sie sie auf den Boden.

2 + 3 Für die 2- bis 3-Jährigen:

Führen Sie dieses Angebot mit zwei Kindern durch. Wählen Sie einen Platz, der groß genug ist für den Parcours, zum Beispiel ein Neben- oder Bewegungsraum. Bauen Sie den Parcours mithilfe der Aufbauanleitung (M 1) auf. Stellen Sie die Kiste an den Anfang und sechs Kuscheltiere ans Ende des Parcours.

Durchführung

Für die 1-Jährigen:

Setzen Sie sich mit dem Kind auf den Boden. Betrachten Sie gemeinsam die Kuscheltiere. Lassen Sie es jedes Tier einmal aus der Kiste nehmen und anfassen. Fragen Sie es, wie die verschiedenen Stofftiere heißen und sprechen Sie den Namen jeweils laut und deutlich aus.

Setzen Sie nun die Stofftiere, gemeinsam mit dem Kind, auf den Boden. Wiederholen Sie auch hier noch einmal die Namen der Stofftiere. Sagen Sie zum Beispiel Hier sitzt der Elefant. Betonen Sie dabei das Wort Elefant. Wenn jedes Tier an seinem Platz ist, nehmen Sie die Kiste und setzen sich mit dem Kind etwa 5 m entfernt auf den Boden.

Sagen Sie dem Kind, dass die Kuscheltiere müde sind und sich in der Kiste ausruhen möchten. Bitten Sie es, den Tieren dabei zu helfen, indem es ein Tier nach dem anderen holt. Sagen Sie zum Beispiel: Zuerst möchte der Elefant in die Kiste. Hol doch mal den Elefanten!

Sprechen Sie den Tiernamen sehr deutlich aus. Das Kind geht nun los und muss sich den ganzen Weg über merken, welches Kuscheltier es bringen soll. Danach muss sich das Kind das nächste Tier merken.

Wiederholen Sie die Übung, so oft, wie das Kind Interesse zeigt und Freude daran hat. Sind alle Tiere in der Kiste, können Sie das Spiel abändern, indem Sie sagen, dass die Tiere wieder aus der Kiste möchten.

Wiederholen Sie die Übung, so oft, wie das Kind Interesse zeigt und Freude daran hat. Sind alle Tiere in der Kiste, können Sie das Spiel abändern, indem Sie sagen, dass die Tiere wieder aus der Kiste möchten.

Tipp: Können die Kleinen noch nicht so gut laufen, stellen Sie die Kiste direkt neben die Tiere. Die Kinder sollen dann zu dem genannten Kuscheltier gehen oder krabbeln und es direkt in die Kiste legen. Helfen Sie ihnen gegebenenfalls dabei. Bitten Sie die Jungen und Mädchen anschließend wieder an den  Ausgangspunkt des Spiels zurückzukommen oder bringen Sie es zurück. Danach ist das nächste Tier an der Reihe.

Für die 2- bis 3-Jährigen:

Gehen Sie mit den Kindern durch den Parcours. Jedes Kind darf die Kuscheltiere nacheinander hochnehmen und betrachten. Fragen Sie nach den Namen der Tiere und wiederholen Sie diese deutlich. Gehen Sie anschließend mit den Kindern wieder durch den Parcours zurück.

Erzählen Sie den Jungen und Mädchen, dass die Tiere müde sind und sich in der Kiste am Anfang des Parcours ausruhen möchten. Bitten Sie sie, den Tieren zu helfen, indem sie ein Tier nach dem anderen in einer bestimmten Reihenfolge holen.

Sagen Sie zum Beispiel: Zuerst möchte der Elefant in die Kiste. Hol doch mal den Elefanten! Das erste Kind läuft durch den Parcours und merkt sich dabei, welches Kuscheltier es holen soll. Es nimmt den Elefanten,
läuft wieder durch den Parcours zurück und legt das Kuscheltier in die Kiste. Danach ist das nächste Kind an der Reihe.

Wiederholen Sie die Übung, so oft, wie die Kinder Interesse daran zeigen und Freude haben.

Hat Ihnen dieser Kuscheltierparcours gefallen? Mehr davon finden Sie in RAAbits Kindergarten 0-3. Gleich hier bestellen!

Zum RAAbits Kindergarten 0-3 Jahre