Inhaltsübersicht
Inhalt RAAbits Kindergarten 0–3 Jahre

 

Komplette Inhaltsübersicht des Grundwerks

I/1 Der Käfer krabbelt übers Bein - 3 Krabbelverse für die Körperwahrnehmung
Zusatzmaterialien: 1 kartonierte Farbseite
Seiten:
6

Über die Haut nimmt ein Kind nicht nur Wärme und Nähe wahr, sondern fühlt auch Zuwendung und Geborgenheit. Bei Krabbelvers-Massagen und -Spielen erfahren die Kinder solche sanften Berührungen an verschiedenen Körperstellen. Mit praktischen Krabbelvers-Karten zum Mitnehmen an den Wickeltisch.

I/2 Hoch in die Luft - mit Luftballons die Feinmotorik fördern
Zusatzmaterialien
: Lied auf CD
Seiten: 6

Kinder lieben Luftballons. Was könnte sich also besser anbieten, um ihre Feinmotorik zu fördern? Zu fröhlicher Musik üben die Mädchen und Jungen spielerisch einen Luftballon zu greifen, zu werfen und zu fangen. Darüber hinaus werden die Bewegungen in einer Bewegungsgeschichte gezielt angeleitet und trainiert. Mit Musik auf CD.

I/3 Riech doch mal! - Mit selbst gemachter Knete die Sinneswahrnehmung anregen
Seiten:
10

Die einzelnen Sinne sind bei Kleinkindern zwar ausgebildet, müssen sich aber noch differenzieren. Vor allem zum Kombinieren der verschiedenen Sinne brauchen sie eine gezielte Förderung. Knete selbst herzustellen bietet den Kindern die Möglichkeit, all ihre Sinne auszuprobieren. Das Spielen mit der eigens produzierten Knetmasse im Anschluss macht dann gleich doppelt so viel Spaß. Mit Rezepten zur Farb- und Knetmassenherstellung.

II/1 Teddybär und Eisenbahn - ein Lied und bunte Bildkarten fördern die Kommunikation
Zusatzmaterialien:
4 kartonierte Farbseiten, 1 Lied auf CD
Seiten: 10

In meiner Spielzeugkiste, da sieht es lustig aus! Mit diesem Beitrag ermuntern Sie Ihre Kinder über etwas zu sprechen, mit dem sie sich garantiert auskennen: Spielzeug! Nachdem die einzelnen Spielsachen in einem Lied zunächst besungen werden, laden bunte Bildkarten zu einem Expertengespräch ein. Mit einem Lied auf CD.

II/2 Wer bin ich? - Tierlaute erkennen und zuordnen
Zusatzmaterialien:
4 kartonierte Farbseiten, Lieder auf CD, 1 DIN-A1-Plaka
Seiten: 12

Die Verknüpfung zwischen Hören und Sehen stellt eine wichtige Voraussetzung für das Schreiben lernen dar. Bei diesem Angebot hören die Kinder die Laute von Bauernhoftieren. Diese ordnen sie den zugehörigen Bildern zu. Mit Geräuschen auf CD, bunten Bildkarten und einem Bauernhof-Plakat im DIN-A1-Format.

III/1 Was gehört zusammen? - mit geometrischen Formen das Sortieren üben
Zusatzmaterialien:
6 kartonierte Farbseiten
Seiten: 10

Ordnung ist das halbe Leben. Das gilt nicht nur für unseren Alltag, sondern auch für die Mathematik. In diesem Beitrag lernen die Kinder auf spielerischem Wege erste Kategorien und Systeme kennen. So erlangen Sie erstes mathematisches Vorwissen. Mit Legeplatten und bunten Formen sowie einem Farben- und einem Formenwürfel.

III/2 Kleine Gärtner machen mit - erfahren, was Pflanzen brauchen
Zusatzmaterialien:
4 kartonierte Farbseiten
Seiten: 14

Wie lecker schmecken selbst gepflanzte Kräuter - aber natürlich nur, wenn sie nicht vorher vertrocknen. Durch ein Experiment wird den Jungen und Mädchen verdeutlicht, wie wichtig Erde, Sonne und Wasser für das Wachstum von Pflanzen sind und sie erlernen von Beginn an einen achtsamen Umgang mit der Natur. Mit bunten Bildkarten zum Ausschneiden und Tipps zum Weiterpflanzen.

IV/1 Hör gut hin! - Mit Rasseln die Konzentrationsfähigkeit fördern
Seiten:
6

Rasseln machen lustige Geräusche und sind herrlich bunt. Darüber hinaus eignen sie sich hervorragend, um die Konzentration von Kleinkindern zu fördern. Mit den Bastelanleitungen für selbst gemachte Rasseln können Sie sich bald eine bunte Rasselkiste anlegen - ohne viel Geld investieren zu müssen.

IV/2 Auf der Suche nach dem Elefanten - ein Parcours für die auditive Merkfähigkeit
Seiten:
6

Welches Kuscheltier möchte zuerst abgeholt werden? In einem Parcours trainieren Sie die Merkfähigkeit Ihrer Kinder. Denn diese müssen ? nachdem sie zum Beispiel durch Reifen und über eine Bank geklettert sind - am Ende genau das Kuscheltier mitbringen, das Sie ihnen zu Beginn genannt haben.

V/1 Voller Körpereinsatz - durch großflächiges Malen die Kreativität fördern
Zusatzmaterialien:
Lieder auf CD
Seiten: 8

Wieso denn nur mit Pinsel und Buntstiften malen? Und immer nur auf einem Blatt, in einem Raum? Dieser Beitrag ermöglicht es Ihren Kindern, direkt am Meer oder auch mitten im Regen zu malen: Mit Naturgeräuschen inspirieren Sie die Jungen und Mädchen, ganz aus sich heraus zu gehen. Was könnte dabei schöner sein, als auch mit dem Bauch und den Füßen Farben auf riesige Papierbahnen aufzutragen? Mit Rezeptideen für selbst gemachte Fingerfarben. Mit Geräuschen auf CD.

V/II Fühl die Musik in dir - lernen, sich durch Tanz auszudrücken
Zusatzmaterialien:
Lieder auf CD
Seiten: 6

Schon die Allerjüngsten reagieren mit freudiger Bewegung auf Musik. Erste angeleitete Bewegungen können sie in ihrem kreativen Ausdruck unterstützen. Verschiedene Stimmungen wie Freude, Wut oder Traurigkeit können beim Tanzen ausgedrückt und negative Gefühle aufgelöst werden. Woran man diese Gefühle erkennt, veranschaulichen zwei lustige Bewegungslieder. Mit zwei Liedern auf CD.

VI/1 Wer gehört zu uns? - Ein Gruppenplakat stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl
Seiten
: 6

Ach wie schön, wenn jeder weiß, wie sein Nebensitzer heißt. Ein Gruppenplakat zu gestalten macht viel Spaß und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl. Als Einstieg zu diesem Erlebnis wird jedes Kind in einem Lied besungen. So kann es gut gelaunt an die Plakatgestaltung gehen. Mit einem Lied auf CD.

VI/2 Wir fassen uns an den Händen - Tischverse für den Gemeinschaftssinn
Zusatzmaterialien:
2 kartonierte Farbseite
Seiten: 6

Regelmäßige Mahlzeiten sind für Kinder sehr wichtig. Sie stellen feste Bezugsgrößen dar und geben den Jungen und Mädchen Orientierung und Sicherheit. Fassen sich vor dem Essen alle an den Händen und sprechen gemeinsam einen Tischvers, verstehen die Kinder dies als Signal: Jetzt geht es los, jetzt essen wir alle gemeinsam. Mit Tischversen und Gebeten zum Ausschneiden.

VII/1 Seid willkommen! - Lieder und Ideen für den Morgenkreis
Zusatzmaterialien:
4 kartonierte Farbseiten
Seiten: 16

Der tägliche Morgenkreis ist ein Ritual, das es den Kindern erleichtert im Kindergarten anzukommen und sich als Teil einer Gruppe zu fühlen. In diesem Beitrag erhalten Sie Vorschläge und Anregungen, wie Sie den Morgenkreis zu einem fröhlichen Erlebnis machen. Mit Liedern auf CD, bunten Bildkarten und Fingerspielen.

VII/2 Sei kein Frosch! - Ein Familien-Vormittag macht Spaß und schweißt zusammen
Seiten:
10

Ein Familienvormittag bietet Ihnen die Möglichkeit, die Eltern und deren Wünsche besser kennenzulernen. Damit dabei keine Zeit für Langeweile bleibt, bietet Ihnen dieser Beitrag einen Vorschlag für einen gelungenen Vormittag. Die Eltern bereiten gemeinsam mit ihren Kindern Müsli zu und nach dem Essen gibt es ein Staffelspiel mit lustigen Aufgaben und Preisen.

Video RAAbits Kindergarten 0-3 Jahre
Video RAAbits Kindergarten 0–3 Jahre

 

Sehen Sie hier Inhalte aus RAAbist Kindergarten 0-3 Jahre im Video!

 

 

RAAbits Kindergarten 0-3 Jahre DIY Knete Video

<iframe height="315" width="560" frameborder="0" src="https://www.youtube.com/embed/Mo432HPdSW4"></iframe>

Vorschau
Vorschau RAAbits Kindergarten 0–3 Jahre

 

In der nächsten Ausgabe im August 2016 erhalten Sie unter anderem diese Beiträge:

Feste, Rituale und Aktionen
Das schmeckt! – Gesunde Zwischenmahlzeiten mit Kleinstkindern zubereiten

Dieser Beitrag bietet Ihnen einen Überblick zum Essverhalten unter Dreijähriger und liefert konkrete Anregungen für gesunde und schmackhafte Snacks. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie Sie die Mädchen und Jungen bei der Zubereitung einbeziehen können. So erweitern die Kinder ihren Wortschatz rasch durch eigene Erfahrungen und werden Schritt für Schritt selbstständiger.

Kreativität und Musik
Ich baue mir ein Haus – das kreative Spielmaterial Karton erkunden

Ob Piratenschiff, Gartenhaus oder geheime Höhle – aus einem Karton können die Kinder mit ein wenig Fantasie allerhand zaubern. Im Beitrag finden Sie kreative Bastelideen, die zum Ausprobieren einladen. Stimmen Sie die Kinder mit einer Geschichte von Baumeister Bruno auf die Kreativaktion ein.