02.07.2019
Tina Scherer
Nadine Liesse

Der kleine Bär geht schlafen – Eine Vorlesegeschichte

Das Mittagsschläfchen in der Kita lassen die meisten Kinder ab zwei oder drei Jahren allmählich aus. Diese kleine Schlaf-gut-Geschichte eignet sich immer: sowohl für ein kleines Mittagsschläfchen als auch als Tipp für die Eltern beim Zu-Bett-Gehen am Abend.

Info

Alter: ab 3 Jahren
Gruppengröße: die gesamte Gruppe
Dauer: etwa 10 Minuten
 

Als es Zeit zum Schlafengehen ist, ruft Mama Bär den kleinen Sohn ins Haus. „Nein. Ich will nicht schlafen gehen. Ich muss doch noch mit den Steinen das Haus fertig bauen.“ Der kleine Bär steht mit Tränen in den Augen vor Mama Bär. Mama Bär streichelt ihrem Sohn über den Kopf. „Es ist schon spät. Schau nur. Der Mond steht schon am Himmel. Die Sterne leuchten für dich. Sie warten darauf, dir deinen Traum zu schicken.“ „Echt?“ Der kleine Bär schmiegt sich eng an seine Mama. „Wie geht das mit den Träumen von den Sternen?“ Mama Bär setzt sich mit dem kleinen Bären auf die Bettkante. „Das geht so:

Wenn kleine Bären schlafen gehen
und ganz genau zum Himmel sehen,

die Sterne ihnen Träume schenken,
damit sie etwas Schönes denken.

Voll Freude glänzen dann die Sterne
hoch oben in der Himmelsferne.

Sie schicken dir die Sternenkraft.
Nun leg dich hin und atme sacht.

Schlaf ein, mein Kind, und glaube mir,
ich hab dich lieb und bin bei dir.“

Der kleine Bär gähnt und krabbelt unter seine Bettdecke. Durch das Fenster entdeckt er die Sterne am Himmel. Hat da ein Sternchen gerade besonders hell geleuchtet? Noch einmal blinzelt der kleine Bär. Dann schließt er die Augen. Mama Bär streichelt ihrem Sohn sanft über den Rücken, haucht ihm einen Kuss auf die Wange und verschwindet dann ganz leise aus seinem Zimmer.

Wie Bären schlafen

Die meisten Bären – bis auf die Eisbären – halten im Winter Winterschlaf. Wie andere Tiere suchen sie sich ein geschütztes Plätzchen und fahren ihre Körpertemperatur und die Atemfrequenz herunter, um weniger Energie zu verbrauchen. Vorher futtern sie sich noch eine dicke Speckschicht an. Im Frühling wachen die Bären wieder auf. Eisbären dagegen schlummern den Winter über nicht, denn jetzt ist für sie die beste Zeit für die Robbenjagd. Eine Ausnahme sind schwangere Eisbärinnen. Sie lassen sich ab November zur Welt.

Zusatz-Tipp

Tauschen Sie sich mit den Kindern darüber aus, wie Bären wirklich schlafen. Und wann? Informationen dazu lesen Sie im Kasten unten.

Eltern-Tipp

Ganz am Ende des Ordners finden Sie diese Geschichte auch als Kopiervorlage: Einfach kopieren und den Eltern mitgeben.

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordner. Jetzt hier bestellen!

Zum Jahreszeitenordner 3-6 Jahre