geschichte über freundschaft in der kita

Lass uns brüllen, Löwe – Geschichte über Freundschaft

Unsere Sprache ist der Schlüssel zur Welt. Sie lässt uns an einer Gemeinschaft teil haben und gibt unseren Gedanken, Wünschen und Gefühlen eine Gestalt. Wir interagieren miteinander, verstehen uns, lernen die Umwelt ein bisschen besser kennen. Und manchmal erschaffen wir sogar ganz neue Welten.

Text: Marion Bischoff, Bild: freepik.com

Infos:

  • Alter: ab 4 Jahren
  • Dauer: 15 Minuten

Lass uns brüllen, Löwe

„Aua! Das hast du mit Absicht gemacht!“ Der kleine Löwe reibt sich an seiner Vorderpfote und knurrt den kleinen Tiger an. Der Tiger geht einen Schritt auf den kleinen Löwen zu. „Nein. Ich wollte doch nur den Stein anschubsen.“

„Von wegen!“ Mürrisch dreht sich der kleine Löwe um. Ohne sich noch einmal nach seinem Freund umzusehen, eilt er davon. Traurig sieht ihm der kleine Tiger nach. „Ich wollte doch wirklich nur den Stein schießen“, murmelt er.

Dann überlegt er eine Weile. Da fällt ihm ein, wie es gestern war, als der kleine Löwe ihm das letzte Stück Fleisch weggefressen hat. So schnell er kann, rennt er zum kleinen Löwen: „Ich sage dir jetzt mal was: Gestern hast du mich geärgert. Du hast mein Fleisch gefressen, ohne mich zu fragen.“

Die Augen des kleinen Tigers blitzen den kleinen Löwen zornig an. „Ich glaube, du willst gar nicht mein Freund sein.“ Kaum hat er das ausgesprochen, schlägt sich der kleine Tiger die Pfote vor sein Maul. „Du willst wohl auch nicht mein Freund sein. Sieh dir nur die Beule an meinem Bein an. Das warst du mit dem blöden Stein.“ Der kleine Löwe deutet auf sein Vorderbein, an dem sich unter dem Fell wirklich eine dicke Beule abzeichnet.

„Das war ich?“ Erschrocken reißt der kleine Tiger die Augen auf. Der kleine Löwe nickt. Lange sieht er seinen Freund an.“Wir sind echt doof.“ Jetzt nickt auch der Tiger. „Da hast du recht. Wir sollten uns nicht streiten.“ Sie setzen sich nebeneinander ins Gras und schauen in den Sonnenuntergang. Auf einmal springt der kleine Tiger hoch. „Weißt du was, Löwe? Wenn wir wieder streiten, sagt einer von uns beiden nur: Lass uns brüllen, Löwe.“

„Au ja!“ Begeistert springt auch der kleine Löwe auf. „Dann brüllen wir beide, so laut wir können. Und danach spielen wir wieder miteinander.“

Wenn du einmal in Afrika bist und durch die Savanne gehst und einen Löwen ganz laut brüllen hörst, hat er sich bestimmt gerade mit seinem Freund gestritten – und wieder vertragen …

Impulsfragen zur Geschichte:

  • Wie war es, als du neu in den Kindergarten gekommen bist? Kannst du dich erinnern?

  • Kanntest du schon ein Kind?

  • Was kannst du tun, wenn du gern einen Freund haben möchtest?

  • Wenn du ein Kind kennenlernst und mit ihm spielst, ist es dann dein Freund? Was ist ein Freund?

  • Was machen Freunde?

  • Wie fühlt es sich an, ein Freund zu sein?

  • Du hast einen Freund und lernst ein neues Kind kennen, das du sehr gern magst. Es ist nun auch dein Freund. Was passiert mit dem anderen Freund? Könnt ihr zu dritt spielen? Oder spielst du einmal mit dem einen Kind und ein anderes Mal mit dem anderen?

  • Wie kannst du einem Kind helfen, sich in der Gruppe wohlzufühlen?

  • Wie wünschst du dir deinen besten Freund?

  • Können Mädchen und Jungen Freunde sein?

  • Wie viele Freunde kannst du haben?

  • Können Erwachsene auch Freunde sein?

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem 55 Gute-Laune-Spiele Plapper- und Plauderstunden hier bestellen!

Freunde, Freundschaft, Sprechen, Zusammenhalt

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019