Guten Morgen, ihr Füße! – Barfuß-Turnstunde

Meistens sind sie wohlverpackt, zu ihrem Schutz und zu unserer Bequemlichkeit: unsere Füße. Doch ab und zu sollte man ihnen ein bisschen Freiheit gönnen. Denn die Fortbewegung unten ohne bringt uns u. a. dazu, unsere Füße endlich wieder einmal richtig abzurollen. Das klappt nur ohne Schuhe. Und kräftig nicht nur Muskeln, Bänder und Sehnen, sondern sorgt auf Dauer auch für ein gesundes Gangbild. Sagen Sie Knick-, Senk- und Spreizfüßen den Kampf an! Nichts wie raus aus Strümpfen und Schuhen – im Sommer am besten so oft wie möglich!

Text: Britta Bartoldus
Bild: ©ArtMarie/GettyImages

Info

Alter: ab 1,5 Jahren
Dauer: ca. 30 Minuten
Bildungsbereiche: Bewegung, Körper, Sprache
Mit dieser Barfuß-Turnstunde fördern Sie die Fußgesundheit der Kinder.

Material

  • 4 Gymnastikreifen
  • Material zum Füllen der Reifen (Seile, Tennisringe, Säckchen, Tücher, Schwämme …)
  • 1 alte Tapetenrolle
  • Schere
  • ggf. einige Kinderstühle
  • Für jedes Kind: 1 niedriger Stuhl (Füße müssen auf den Boden reichen!)

Guten Morgen, ihr Füße!

Guten Morgen, ihr Füße! Wie heißt ihr denn?
(im Sitzen mit den Händen über beide Beine und Füße streicheln)

Ich bin das Füßchen Übermut.
(mit rechter Hand gegen rechten Fuß drücken)

Und ich das Füßchen Tunichtgut.
(mit linker Hand gegen linken Fuß drücken)

Übermut und Tunichtgut
(beide Füße im Wechsel anheben)

gehen auf die Reise.
(die Füße beugen und strecken sich)

„Patsch!“, durch alle Sümpfe,
(bei „patsch“ beide Füße auf den Boden stupsen)

nass sind Schuh‘ und Strümpfe.
(beide Füße anheben und schütteln)

Schaut die Mutter um die Eck,
(rechte Hand über rechtes Auge, umherschauen)

„Schwupps!“, sind alle beide weg.
(schnell auf der Stelle trampeln)

So geht’s

  1. Vorbereitung: Legen Sie die vier Gymnastikreifen dicht hintereinander in eine Reihe und füllen Sie sie mit unter- schiedlichen Materialien (Seile, Säckchen, Schwämme, Tücher, Tennisringe …). Legen Sie außerdem zwei unter- schiedlich breite Streifen einer Tapetenrolle (beispiels- weise 10 cm und 5 cm breit, jeweils etwa 2 m lang) im Raum aus.
  2. Einstimmung: Versammeln Sie sich mit den Kinder in einem Stuhlkreis und führen Sie das Mitmachgedicht Guten Morgen, ihr Füße! durch.
  3. Balancier-Linien: Die Kinder versuchen, auf den ausgeleg- ten Papierstreifen zu balancieren, ohne daneben zu treten. Dabei können sie je nach Alter und Geschicklichkeit unterschiedliche Lauf- und Gangarten ausprobieren: auf Zehenspitzen gehen, stampfen, schleichen, schnell laufen, hüpfen … Kinder, die noch nicht sicher frei laufen, brauchen hier eine helfende Hand.
  4. Barfuß-Parcours: Fordern Sie die Kinder auf, über die unterschiedlichen Materialien in den Ringen zu gehen. Kinder, die noch nicht sicher frei laufen, legen im Sitzen (auf Stühlen) die Füße auf die Tastmaterialien in den Ringen und erspüren sie.
  5. Reflexion: Ermutigen Sie die Kinder, ihre Eindrücke zu beschreiben: Wie fühlen sich die einzelnen Materialien an den Füßen an? Was mögen die Kinder? Ist vielleicht etwas unangenehm? Was kitzelt und was ist lustig?

➜ Tipp: Für den Barfuß-Parcour bieten sich auch Naturmaterialien (glatte Steine, Sand, Erde, Zapfen, Gras, Moos …) an.

Ihnen hat diese Barfuß-Turnstunde gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserer U3-Box. Hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Der fleißige Schmetterling – Fingerspiel mit Blütenduft
Die Blümlein werden wach – Fingerspiel mit viel Sonne
Ich hab dir eine Feder mitgebracht – Eine Entspannungsidee

Barfuß, Körperwahrnehmung, Turnen

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019