Experimente in der Kita: Luft fühlbar machen

Machen Sie „Luft“ in der Kita erlebbar! Die Sache mit der Luft ist schon recht kniffelig: Man kann sie nicht hören, nicht sehen, nicht schmecken – aber sie ist immer da! Wie sie sich wohl anfühlt? Mit diesen einfachen Experimenten ist Ihnen die Freude und Faszination der Kinder garantiert!

Text: Dr. Corinna Weinert | Foto: iStock/jepf

Tolle Experimente mit dem Element „Luft“ für die Kita

Besorgen Sie die für die Experimente benötigten Materialien und legen Sie diese bereit. Lesen Sie sich die Experimentieranleitungen durch und probieren Sie die Experimente aus. Und schon kann es losgehen!

Experiment 1: Wir sehen die Luft

Material:

  • 1 Luftballon

So geht es:
Zeigen Sie den Kindern einen Luftballon, und fragen Sie, was man damit machen kann. Selbstverständlich wissen die Kinder das: Man kann Luft hineinblasen. Und damit sind wir beim Thema. Der Luftballon enthält Luft, die wir hineinblasen. Tun Sie selbiges und fragen Sie dann, woran man sehen kann, dass sich (jetzt) Luft im Luftballon befindet. Man kann sehen, dass sich etwas im Luftballon befindet. Da Sie ihn aufgepustet haben, d. h., mit Luft gefüllt, hat der Luftballon durch die in ihm enthaltene Luft an Größe gewonnen.

Experiment 2: Wir fühlen die Luft

Material:

  • 1 Bogen Papier im DIN-A4-Format für jedes Kind
  • Klebeband

So geht es:
Die Kinder falten das Papier in Zickzackfalten zu einem Streifen zusammen und kleben diese an einem Ende vom Streifen mit Klebeband straff zusammen, sodass sie ihn dort gut festhalten können. Öffnen sie nun die Zickzackfalten, haben sie einen Fächer. Die Kinder wedeln sich mit dem Fächer Luft zu. Das Wedeln mit dem Fächer setzt die Luft in Bewegung und ist als Luftzug zu fühlen.

Experiment 3: Wir hören die Luft

Material:

  • 1 Blasebalg oder 1 Luftpumpe
  • 1 Luftmatratze, Schwimmflügel, 1 Schwimmring, 1 Wasserball

So geht es:
Erörtern Sie gemeinsam, wozu man Blasebalg und Luftpumpe nutzt. Füllen Sie dann die Gegenstände mit Luft. Lassen Sie hiernach die Luft wieder aus diesen heraus. Die Luft entweicht geräuschvoll und ist als Schnauben und Pfeifen zu hören.

Tipp

Sie können die Experimente auch ausschließlich mit einem Luftballon durchführen. Das heißt, wenn der Luftballon mit Luft gefüllt ist, ist diese zu sehen. Dann können Sie die Luft geräuschvoll aus dem Luftballon entweichen lassen (hierzu das Mundstück auseinanderziehen) und die Kinder die herausströmende Luft auf der Haut fühlen lassen.

Hat Ihnen diese Idee gefallen? Mehr davon finden Sie in RAAbits Mini-Projekte 3-6 Jahre – gleich hier bestellen!

Experiment, Kita, Kitaleitung, Mini-Projekt

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019