Eltern als Kunden – gehen Sie auf ihre Bedürfnisse ein

Sie tragen die Verantwortung für eine Gruppe von Kindern. Doch darüber hinaus gehört es auch zu Ihren Aufgaben, mit den Eltern zusammen zu arbeiten und ihnen eine Dienstleistung anzubieten. Doch sind die Eltern mit Ihrer Dienstleistung zufrieden? Lesen Sie in diesem Beitrag nach, wie Sie mit den Bedürfnissen der Eltern sinnvoll umgehen.

Text: Pertra Bertoli | Foto:

Das entsprechende Material (M1) finden Sie in KOMPASS Kita-Leitung.

Die Bedürfnisse der Kita-Eltern zu kennen ist sinnvoll

Wissen Sie, was die Eltern Ihrer Kinder bewegt? Ihre Einrichtung bietet Familien ein Bildungs- und Betreuungsangebot an. Welches Bildungsziel verfolgen verschiedene Eltern für Ihre Kinder? Welche Betreuungszeiten benötigen die unterschiedlichen Familien?

Beziehen Sie die Eltern direkt mit ein. So können Sie all diese Fragen klären. Für Ihre Arbeit werden Sie davon profitieren, denn

  • Eltern, die in die Arbeit der Kindertagesstätte mit einbezogen werden, fühlen sich ernst genommen. Das stärkt das gegenseitige Vertrauen. So schaffen Sie eine Basis für eine gute Zusammenarbeit.
  • wenn Eltern sich Gedanken über den Bildungs- und Betreuungsbedarf ihrer Kinder in Ihrer Einrichtung machen, setzten sie sich damit auseinander, was Sie täglich leisten. Das schafft Verständnis und Anerkennung.
  • nur, wenn Sie wirklich wissen, was Eltern bewegt, können Sie auch darauf eingehen. Stimmen Sie Ihr Betreuungs- und Förderangebot auf die Bedürfnisse der Eltern ab. So bieten Sie den Familien eine Dienstleistung an, die sie wirklich benötigen.
Kita-Eltern als Kunden Kompass Kita-Leitung

Eine Rückmeldung gibt Ihnen eine wichtige Auskunft

Durch eine Elternbefragung prüfen Sie auch die Zufriedenheit der Eltern mit Ihrer Arbeit. Durch diese Evaluation sichern Sie langfristig die Qualität Ihrer Arbeit in der Kindertageseinrichtung. Denn Erfolge werden dadurch messbar.

Definition: Was ist Evaluation?

Der Begriff Evaluation kommt vom lateinischen Wort evaluare und bedeutet bewerten, beurteilen. Um die Qualität einer Arbeit zu überprüfen, wird der Ist-Zustand beschrieben. Dann kann überprüft werden, ob die aktuelle Situation mit den Vereinbarungen und Erwartungen übereinstimmt. So lässt sich die Qualität beurteilen. Bei Bedarf kann das Angebot dann verändert werden.

Ihren eigenen Standpunkt zur Elternbefragung kennen

Bevor Sie sich Gedanken über die konkreten Inhalte einer Elternbefragung machen, hinterfragen Sie im Team Ihre eigene Position zur Einbeziehung der Eltern. Verwenden Sie dazu den Selbsttest im Materialteil (M 1). Bitten Sie alle Kolleginnen, diesen Fragebogen auszufüllen. Tragen Sie die Nennungen zusammen. Nun können Sie Ihren gemeinsamen Standpunkt auswerten. Sind Sie offen für eine Elternbefragung und für daraus resultierende Veränderungen, können Sie sich an die Erarbeitung eines Fragebogens machen.

Ihnen hat dieser Beitrag zum Thema Kita-Eltern als Kunden gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem KOMPASS Kita-Leitung. Gleich hier bestellen!

Kita-Eltern als Kunden Kompass Kita-Leitung

Dienstleistung, Eltern, Kitaleitung, Verantwortung

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019