20.02.2020
Kathrin Eimler ©tenra/GettyImages
Redaktion

Mitmachgedicht für Frühlingstiere – Vorbei ist der Winterschlaf!

Manche Tiere halten im Winter Winterschlaf. Im Frühling erwachen sie und leben im Sommer fröhlich in Feld, Wald und Wiese. Wie es den Tieren wohl geht, wenn sie im Frühling nach so langer Zeit wach werden? Bei diesem Mitmachgedicht für Frühlingstiere erleben es die Kinder mit.

Manche Tiere halten im Winter Winterschlaf. Im Frühling erwachen sie und leben im Sommer fröhlich in Feld, Wald und Wiese. Wie es den Tieren wohl geht, wenn sie im Frühling nach so langer Zeit wach werden? Bei diesem Mitmachgedicht für Frühlingstiere erleben es die Kinder mit.

Text: Kathrin Eimler
Bild: ©tenra/GettyImages

Info

Alter: ab 1,5 Jahren
Gruppe: alle Kinder
Dauer: 2 Minuten

Das Mitmachgedicht für Frühlingstiere

In diesem kleinen Fingerspiel erfahren die Kinder, welche Tiere (u. a.) Winterschlaf halten. Durch die vielen Wiederholungen können die Kinder den Text und die Bewegungen leicht lernen und schnell mitspielen.

Vorbei ist der Winterschlaf

Manch Tierlein schläft im Winter fest,
(Kopf auf die Hände legen)

weil die Kälte es tief ruhen lässt.
(Hände überkreuz die Arme rubbeln)

Doch wenn die Frühlingssonne lacht,
(Mit den Händen einen großen Kreis beschreiben)

ist’s ganz schnell wieder aufgewacht.
(Kopf auf die Hände legen, langsam hochgucken)

Wenn die Sonne wärmer wird
(Handflächen aneinanderreiben)

und das Igelchen nicht schläft und friert,
(Die gespreizten Finger ineinanderlegen als Igelstacheln)

kommt es heraus aus seinem Nest
(Mit den Händen ein Nest formen)

und feiert dann ein Frühlingsfest.
(Die Finger tanzen lassen)

Wenn die Sonne wärmer wird
(Handflächen aneinanderreiben)

und die kleine Maus auch nicht mehr friert,
(Mäusehände vor der Nase andeuten)

kommt sie heraus aus ihrem Nest
(Mit den Händen ein Nest formen)

und feiert dann ein Frühlingsfest.
(Die Finger tanzen lassen)

Wenn die Sonne wärmer wird
(Handflächen aneinanderreiben)

und das Fledermäuschen nicht mehr friert,
(Flugbewegungen mit den Armen machen)

kommt es heraus aus seinem Nest
(Mit den Händen ein Nest formen)

und feiert dann ein Frühlingsfest.
(Die Finger tanzen lassen)

Jetzt bleiben alle Tierchen wach
(Mit beiden Händen winken)

und freu’n sich, dass die Sonne lacht!
(Mit den Händen einen großen Kreis beschreiben)

Ihnen hat dieses Mitmachgedicht für Frühlingstiere gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordner - hier bestellen!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist csm_jahreszeitenordner-0-3_fruehling_f170dc3278.png

Ein Mitmach-Gedicht: Wir Elefanten
Unser Schneemann – Eine Mitmachgeschichte mit oder ohne Schnee
Die Waldmaus – Mitmachgedicht für die Kita