25.06.2019
Marion Bischoff
FluxFactory // GettyImages

Die große Wasserfete – Erfrischend feiern an heißen Sommertagen

An heißen Sommertagen gibt es für Kinder nichts Schöneres, als mit Wasser zu spielen. Gartenschlauch, Spritzpistolen und Wasser-Schneeballschlachten: Voilà! Die große Wasserfete, für ein Sommerfest mit extraviel Spaß.

Hier wird es spritzig! - Ideen für verschiedene Stationen

Station 1: Die nasse Leinwand

Hängen Sie an einer Wäscheleine ein farbiges Leintuch auf. Die Kinder und ihre Eltern erhalten je eine Spritzpistole. Gemeinsam entscheidet die Familie, was sie auf das Tuch mit Wasser „malen“ will. Die Pistole dient dabei als „Stift“. Wem gelingt es, das Bild fertigzustellen, ohne dass das Wasser an manchen Stellen schon wieder trocknet?

Station 2: Gartenschlauchmusik

Hängen Sie in etwa 3 m Entfernung zum Wasserschlauch (je nachdem, wie viel Druck der Schlauch hat) mehrere Metallglocken (alternativ Dosen mit Löffeln als Klöppel) auf. Nun versuchen zuerst die Kinder und dann die Eltern, die einzelnen Glocken mit dem Wasserstrahl zu treffen und zum Klingen zu bringen.

Tipp: Wenn Sie keinen Wasserschlauch benutzen können (oder aufgrund Ressourcenschonung nicht benutzen wollen), funktioniert es auch mit den großen Wasserpistolen, die über einen Tank verfügen.

Station 3: Wasserschwamm-Schlacht

Mit wassergetränkten Schwämmen bewerfen die Kinder ihre Eltern, die entweder auf einem Stuhl sitzen, den Kopf durch ein Fenster strecken oder immer wieder hinter einem Baum auftauchen. Hierfür sind den Ideen der Erzieherinnen keinen Grenzen gesetzt. Gestalten Sie das Spiel so, dass es auf Ihrem Freigelände durchgeführt werden kann.

Klett Kolibri Jahreszeitenordner Sommer

Station 4: Obstkrokodile

Jedes Familienmitglied steht mit hinter dem Rücken verschränkten Armen vor einer Wasserschüssel, in der ein Apfel schwimmt. Nun versucht jedes Obstkrokodil, den Apfel nur mit dem Mund aus seiner Schüssel zu fischen. Dabei wird das Obst immer wieder wegrutschen.

Tipp: Um den Kindern das Spiel zu erleichtern, wird in ihre Schüssel weniger Wasser gegeben. Sie können auch kleinere Früchte wie Erdbeeren oder Trauben schwimmen lassen.

Station 5: Wasser-Seiltanz

Ein Familienmitglied hält die Gießkanne in der Hand und malt mit dem Wasser Linien auf den Boden. Die anderen Familienmitglieder balancieren auf der Linie entlang und dürfen diese nicht verlassen.

Hat Ihnen diese Idee zur großen Wasserfete gefallen? Mehr Anleitungen, Anregungen und Materialien finden Sie im Jahreszeitenordner - Jetzt hier bestellen!

Zum Jahreszeitenordner 3-6 Jahre