19.06.2019
Redaktion
Redaktion

Die Spinne Humpelbein – Ein Fingerspiel

Kleine Krabbeltiere wie Raupen, Spinnen und Flöhe kommen im Frühling wieder vermehrt aus ihren Verstecken. Mit ihren vielen kleinen Beinchen eignen sie sich gut, um sie durch Finger nachspielen zu lassen.

"Die Spinne Humpelbein – Ein Fingerspiel" können Sie den Kindern vorspielen oder es auch gemeinsam durchführen, sodass jeder seine eigene Spinne spielt.

Die Spinne Humpelbein

Schau, die Spinne Humpelbein,

der geht es heute gar nicht fein.

Mühsam läuft sie auf acht Beinen,

keucht dabei, die arme Kleine.

Schwupps! Sie stolpert und fällt um, kawumm!

Die Spinne? Die liegt nur noch rum!

Kitzel sie am Bauch ganz sacht,

damit die Spinne wieder lacht!

Spinnenhilfe, gut gemacht!

Die Fingergesten:

Mit allen Fingern ner Hand bei über den Tisch oder den Oberschenkel krabbeln. Die Hand auf den Handrücken drehen und mit den Fingern (Spinnenbeinen) strampeln. Mit zwei Fingern der anderen Hand in der Handfläche der Spinnenhand kitzeln. Hand wieder umdrehen und damit davonkrabbeln.

Je nachdem kann die Spinne von Ihnen selbst, von den Kindern oder gegenseitig „gesundgekitzelt“ werden.

Hat Ihnen die "Die Spinne Humpelbein – Ein Fingerspiel" gefallen? Mehr davon finden Sie in dem Buch "Die schönsten Fingerspiele" vom Kaufmann Verlag. Gleich hier bestellen!