02.07.2019
Tina Scherer
Redaktion

Bewegungsspiel für die Kita: Brokkoliflitzen

Beim Brokkoliflitzen lernen die Kinder die klassischen Laufarten kennen: Anfersen, Knieheben, Hopsen, Überkreuzen und den Seitspreizlauf. Das Abwechseln zwischen den Laufarten erfordert motorische Geschicklichkeit, Fitness (Körperstärke und Muskelspannung) sowie eine gute Reaktions- und Erinnerungsfähigkeit.

Infos:

Alter: ab 4 Jahren

Material:

  • sechs DIN-A5-Bögen Karton oder Pappe
  • Bilder von Obst oder Gemüse (siehe Vorbereitung)
  • Klebstoff
  • Schere
  • ein Bild eines Schneekristalls (Foto oder
    selbst gemalt)
  • anregende Musik
  • nach Wunsch und Möglichkeit ein Laminiergerät

Für noch mehr Bewegung Ihrer Kita-Kinder!

Vorbereitung für das Bewegungsspiel:

Überlegen Sie sich für die auf der Vorderseite angegebenen fünf Laufarten je ein Gemüse oder Obst, beispielsweise Hokkaido: Hopsen, Ananas: Anfersen, Karotte: Knieheben, Sellerie: Seitspreizlauf, Ulmer Apfel (der mit vollem Namen Ulmer Polizeiapfel heißt): Überkreuzen. Für das bessere Merken sind die Anlaute von Obst/Gemüse und Bewegung identisch. Kleben Sie Ihre ausgewählten Gemüsesorten und Früchte auf die Pappbogen. Ein Bogen bekommt einen Schneekristall und symbolisiert die Tiefkühltruhe.

Durchführung des Bewegungsspiels:

In der Turnhalle dürfen die Kinder zur Musik im Raum umherrennen. Beim Musik-Stopp halten Sie den Bogen mit dem Schneekristall hoch. Die Kinder sollen nun mitten in ihrer Bewegung verharren und steif stehen bleiben. Das sorgt für viele Lacher, denn die eingefrorenen Bewegungen sehen oft lustig aus.
Üben Sie dann nach und nach die Bogen und ihre Laufarten ein. So kann ein Spiel entstehen, bei dem schließlich alle Bogen zum Einsatz kommen. Wer schafft es, immer die richtige Bewegung zu machen? Sie können die Laufarten auch auf ein über mehrere Turnhallenbesuche dauerndes Projekt verteilen, sodass die Kinder sie erst nach und nach kennenlernen.

Verknüpfung mit anderen Bildungsbereichen

Bewegung, Kreativität und Sprache

Schlendern, schleichen, tippeln: Es ist schon etwas Besonderes, sich so zu bewegen. Wer kennt noch mehr Fortbewegungsarten – krabbeln, rollen oder rückwärts laufen zum Beispiel? Finden die Kinder auch hier Obst- bzw. Gemüsesorten mit demselben Anlaut? Dann können sie diese Nahrungsmittel selbst auf einen Bogen aufmalen und so ihr Spiel weiterentwickeln.

Hat Ihnen dieses Bewegungsspiel gefallen? Mehr davon gibt es in der U3-Box. Gleich hier bestellen!

Zur U3-Box