ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Ein Tastspaziergang im Frühling – Bäume fühlen| Klett Kita

Bäume fühlen- Ein Tastspaziergang im Frühling

Nutzen Sie die ersten warmen Tage des Frühlings, wenn alles wieder zu sprießen beginnt, und besuchen Sie einen Baum. Das kann ein Baum im Garten, in einem Park oder im Wald sein. Tipps dazu lesen Sie auf der Rückseite und unten im Kasten. Viel Spaß beim Tastspaziergang!

Text: Marion Bischoff Foto: Nadine Liesse

Info für den Tastspaziergang

  • ab 2 Jahren
  • die gesamte Gruppe
  • Dauer: 20 Minuten

Gehen Sie mit den Kindern zu einem Baum mit großem Stammdurchmesser. Perfekt ist es, wenn der Baum in der Sonne steht und somit eine Sonnenund eine Schattenseite hat. Bitten Sie die Kinder, die Rinde zu fühlen. Zuerst auf der Seite, die von der Sonne abgewandt ist, und dann auf der beschienenen Seite.

Fragen Sie nach den Unterschieden, die die Kinder spüren. Stehen unterschiedliche Bäume nebeneinander, bitten Sie die Kinder darum, die Unterschiede zu erfühlen. Was ist rau und was ist glatt? Wo ist es feucht und wo trocken? Welcher Baum gefällt den Kindern am besten? Setzen Sie sich um einen Baum und die Kinder lehnen sich an. Sie schauen nach oben in die Baumkrone und beginnen eine kurze Geschichte, etwa die vom kleinen Käfer im Baum.

Die Geschichte vom kleinen Käfer im Baum

Oben im Baum lebt ein kleiner Käfer. Tag für Tag und Nacht für Nacht sitzt er dort oben. Er geht nie weg. Nicht im Winter, wenn der eisige Wind weht. Nicht im Sommer, wenn die Sonne brennt. Nie. Der kleine Käfer liebt seinen Baum über alles. Auf der Rinde wachsen winzige Pilze, die er fressen kann. Und wenn im Sommer die Sonne brennt, versteckt er sich unter einem der großen Blätter. Im Winter kriecht er in die Rindenritze, um sich zu wärmen. Der Baum ist sein Haus. Hier lebt er. Hier fühlt er sich wohl. Und was gefällt dir besonders gut an diesem Baum?

Giftige Bäume

Auch Bäume können giftige Teile haben: Goldregen und Eiben können ziemlich groß und dick werden. Bei Sonneneinstrahlung sollten die Kinder nicht längere Zeit in der Nähe von Eiben bleiben, weil sich möglicherweise giftige Substanzen in der Luft gelöst haben. Natürlich sollte kein Teil des Baumes
(Blätter, Rinde, Früchte, Blüten) in den Mund gesteckt werden. Suchen Sie für dieses Tastexperiment am besten einen dicken Wald baum wie Buche, Eiche oder Fichte aus.

Ihnen hat dieser Tastspaziergang im Frühling gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordner hier bestellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019