02.07.2019
Dr. Marie-L. Kaufhold-Wagenfeld
Milkos/thinkstock

Mehr Überblick, weniger Stress – effektives Zeitmanagement in der Kita

Ein planvoller Umgang mit Zeit kann Ihnen helfen, Stress zu reduzieren und Lebensqualität zu erhalten. Dieser Beitrag gibt Ihnen eine hilfreiche Unterstützung für einen planvollen Umgang mit der Zeit, um Stress zu reduzieren und Ihre Lebensqualität zu erhalten.

Keine Zeit? Dagegen können Sie etwas tun:

Sie haben einen Einfluss darauf, wie Sie mit Ihrer Zeit umgehen, wie Sie Ihre Zeit einteilen, wie Sie Ihre Aufgaben und letztendlich Ihr Leben im Beruf und im Privatleben organisieren.

So gehen Sie vor um ein effektives Zeitmanagement in der Kita zu haben

Schritt 1: Legen Sie Ziele fest

Setzen Sie sich Ziele. Fragen Sie sich, was Sie in Ihrem Leben privat und beruflich erreichen möchten. Brechen Sie Ihre Ziele dann in Jahresziele, Monatsziele, Wochenziele und Tagesziele herunter. Fragen Sie sich immer wieder, ob Ihnen das, was Sie gerade tun oder was Sie sich für diese Woche vorgenommen haben, dabei hilft, Ihre Ziele zu erreichen.

Schritt 2: Setzen Sie Prioritäten

Nicht alle Aufgaben sind zielführend und nicht alle Aufgaben sind gleich wichtig oder gar dringlich. Bewerten Sie alle Ihre anstehenden Aufgaben im Hinblick auf ihre Wichtigkeit und Dringlichkeit. Setzen Sie Prioritäten! Dabei hilft Ihnen das Eisenhower- Prinzip.

Schritt 3: Erfassen Sie Ihre Aufgaben schriftlich

Um sicherzugehen, dass Sie allen Aufgaben, Terminen und Anforderungen, die über Ihre tägliche Routine hinausgehen, im Beruf und Privatleben nachkommen, sollten Sie diese aufschreiben. Schriftlichkeit sichert Sie gegen Vergessen ab und ermöglicht Ihnen Kontrolle und schnelles Entscheiden bei Terminänderungen und unvorhergesehenen Ereignissen und Anforderungen.

Schritt 4: Planen Sie Ihre Aufgaben

Präzisieren Sie Ihre langfristige Planung schrittweise durch eine Unterteilung in kleinere überschaubare mittelfristige und kurzfristige Abschnitte: Auf der Grundlage der Jahresplanung leiten Sie Monatspläne ab; aus dem aktuellen Monatsplan den Wochenplan für die jeweils kommende Woche und im Rahmen Ihres Wochenplanes wiederum jeweils aktuelle Tagespläne. So können Sie kurzfristig auf Änderungen, aktuelle Ereignisse und Notwendigkeiten reagieren.

Schritt 5: Erstellen Sie Tagespläne mit der ALPEN-Methode

Die Tagesplanung ist die kleinste Einheit einer systematischen Zeitplanung. Hilfestellung bei Ihrer Tagesplanung bietet Ihnen die sogenannte ALPEN-Methode.

Schritt 6: Führen Sie eine stille Stunde ein

Reservieren Sie sich eine Stunde pro Tag, möglichst in störungsarmen Randzeiten (z. B. morgens oder abends) und tragen Sie Ihre stille Stunde in den Tagesplan ein. Den Zeitraum der stillen Stunde vergeben Sie grundsätzlich nicht für andere Termine, denn dies ist ausschließlich Ihre Zeit. Hängen Sie ein Schild an Ihre Bürotür, mit der Aufschrift Bitte nicht stören.

Ihnen hat dieser Beitrag über das Zeitmanagement in der Kita gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Praxiswerk Eine Kita leiten. Gleich hier bestellen!

Zu Eine Kita leiten