30.12.2020
Aline Kurt
stock colors / GettyImages

Die Reise der kleinen Schneeflocken– Eine Fantasie- und Ruhegeschichte aus dem Reich der Wolken

Schneeflocken beim Fallen zuzusehen: Das an sich ist schon die reinste Entspannung. Aber leider lassen sich die filigranen Gebilde nicht in jedem Winter auch bei uns blicken. Zaubern Sie mit dieser Schneeflocken- Entspannungsidee doch trotzdem etwas Entspannung herbei, denn gerade jetzt, wo alle viel drinnen sind, ist Ruhe und Erholung sehr wichtig.

Alter:
ab 2 Jahre
Dauer:
10 Minuten
Gruppengröße
maximal 6 Kinder

Material:

  • Ein ruhiger Raum
  • Matten oder Matratzen für die Kinder
  • Nach Wunsch: Decken zum Zudecken
  • Klangschale mit Klöppel

Vorbereitung der Fanatsie- und Mitmachgeschichte

Gehen Sie mit den Kindern für die Ruheübung wenn möglich in einen separaten Raum, der den Kinder bekannt sein sollte. Legen Sie für jedes Kind eine bequeme Unterlage bereit. Hier können es sich die Kinder gemütlich machen und sich nach Wunsch zudecken. Wenn alle Kinder sich bequem hingelegt haben, bieten Sie den Kindern an, die Augen zu schließen. Dann lesen Sie die Geschichte langsam und ruhig vor. Zu Beginn der Geschichte können Sie die Klangschale anschlagen. Nach dem Ende der Geschichte schlagen Sie die Klangschale ebenfalls an, damit die Kinder wissen, dass die Geschichte dann zu Ende ist.

So geht die Reise der kleinen Schneeflocken:

(Klangschale anschlagen)

Ich möchte dir heute von der Reise der kleinen Schneeflocken erzählen.

Stell dir vor, du stehst im Garten und guckst in den Himmel. Du kannst dort oben eine Schneewolke sehen. In der Schneewolke wohnen viele kleine Schneeflocken.

Die Schneeflocken möchten zu dir auf die Erde fliegen. Die Schneeflocken mögen Kinder.

Du siehst und riechst, dass es bald schneien wird. Es kann nicht mehr lange dauern und die Schneeflocken kommen zu dir geflogen.

Du guckst gespannt in den Himmel. Da siehst du die ersten kleinen Schneeflocken. Sie fallen vom Himmel herab. Ganz langsam und ruhig fallen die Schneeflocken zur Erde.

Ganz ruhig und friedlich segeln sie hinab.

Du spürst einen leichten Wind. Die Schneeflocken wirbeln ein bisschen durcheinander.

Es sieht schön aus, wie die Schneeflocken fliegen.

Nun sind die Schneeflocken fast bei dir angekommen. Du greifst nach oben und kannst sie schon fast berühren. Der Wind weht sie ein bisschen hin und her.

Jetzt ist es so weit. Die Schneeflocken landen auf deiner Hand. Sie landen auf deinen Armen, auf den Beinen, auf deinem Kopf und sogar auf deiner Nase. 

Es kitzelt, wenn die Schneeflocken auf deinem Gesicht landen. Es ist ein bisschen kalt, aber sehr angenehm. Du streckst deine Zunge heraus und fängst einige Schneeflocken damit ein. Das macht Spaß.

Eine ganz Weile beobachtest du die Schneeflocken und fängst sie auf.

Dann werden die Flocken weniger. Es hört auf zu schneien.

Das Schneeflockenfangen hat Spaß gemacht. Du freust dich schon auf den nächsten Schnee.

Aber jetzt gehst du erstmal zurück ins Haus und wärmst dich auf.

(Klangschale anschlagen)

Zusatz-Tipp

Wenn Ihre Kinder schon gut sprechen können, können sie erzählen, was eine kleine Schneeflocke auf ihrer Reise vom Himmel zur Erde vielleicht noch so alles erlebt haben könnte. Vielleicht ist sie auf einem Vogel gelandet und noch weiter geflogen? Oder auf dem See, der schon zugefroren war? Auf einem Schneemann? Auf einem Igelnest?

Ihnen hat diese Fantasiegeschichte "Die Reise der kleinen Schneeflocken– Eine Fantasie- und Ruhegeschichte aus dem Reich der Wolken" gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordern 0-3 Jahre. Hier bestellen!

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: