13.01.2021
Sibylle Münnich
We Are / GettyImages

Das macht mich stark! – Ein Kalender

Puh, was für ein Jahr liegt hinter uns … Durch das Coronavirus war vieles anders und es gab einige Herausforderungen zu meistern. Das ist doch eine gute Gelegenheit, einen Blick auf die eigene Resilienz, unsere psychische Widerstandsfähigkeit, zu werfen und sie etwas zu umschmeicheln. Viel Freude mit diesem Kalender!

„Weißt du, warum ich heute meinen gelben Lieblingspulli anhabe? Wenn ich den anhabe, fühle ich mich so stark!“, sagt Leonie zu ihrer Erzieherin Mona. „Siehst du, da ist ein schneller Stern drauf, der in den Himmel fliegt! Stark, oder?“ „Und warum hast du gerade heute den Pulli an?“, fragt Mona. „Weil gestern Tami, meine Freundin, böse Wörter zu mir gesagt hat. Damit ich die heute nicht mehr höre, hab ich meinen Pulli angezogen, der beschützt mich!“ Schon beeindruckend, wie klar Leonie eine Strategie gefunden hat, mit der sie eine emotional-schwierige Situation meistern kann! Ein Schritt zur Stärkung der eigenen psychischen Widerstandskraft kann sein, sich zu überlegen, welche Strategien man kennt, um Situationen bewältigen, in denen man sich unwohl fühlt oder die herausfordernd für einen sind. Auch eigene Starken sind hilfreich, die man in Krisen entwickelt oder die man in Krisensituationen mobilisiert. Dazu sind das Bewusstmachen von Ressourcen und die Reflexion von Situationen notwendig:

  • Was hat mich gestärkt?
  • Welche meiner Starken (die ich vorher vielleicht noch gar nicht kannte) haben mich durch eine Krise gebracht?
  • Welche Handlungen, Rituale oder Strategien wende ich bewusst oder unbewusst in schwierigen Momenten an?
  • Wer oder was hat mir bei der Bewältigung einer Herausforderung geholfen?

Mit diesem Kalender können Sie sich jeden Monat eine Aufgabe stellen, die Sie starken und somit ihre Resilienz schrittweise unterstützen kann. Auch im Team kann hierzu ein Dialog stattfinden. Jedes Teammitglied kann in einem Monat seiner Wahl seine Gedanken einbringen. Vielleicht der Start für ein tolles Experiment!

Mit diese Kalender lässt sich die Resilienz stärken:

Januar

Ein neues Jahr steht vor der Tür, was kommen mag ist ungewiss … Doch eines ist ganz leicht zu merken: Vertrau‘ auf dich und deine Stärken!

Darum kann ich mir vertrauen:

Das macht mich stark:

Februar

In eine andere Rolle schlüpfen und sich verändern heißt: Die Chance für neue Blickwinkel zu bekommen, denn damit hast du viel gewonnen!

In dieser Rolle möchte ich mal sein:

Das nehme ich an mir aus einer anderen Perspektive wahr:

März

Der Frühling zieht durchs ganze Land, zum Glück hast du es meist selbst in der Hand: Was ist dir wichtig, was überhaupt nicht? Was zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht?

Das ist mir zurzeit sehr wichtig:

April

Beschwingt hüpfst du durch eine Pfütze! Doch auch, wenn es regnet wie in Strömen: Deinen Optimismus lässt du dir nicht nehmen!

So komme ich positiv durch den Tag:

In dieser Situation habe ich andere mit meinem Optimismus angesteckt:

Mai:

Rieche einen schönen Duft, visualisiere ein tolles Bild oder sing dein Lieblingslied mit deiner Stimme: Kreiere eine gute Atmosphäre und aktiviere deine Sinne!

Das sind mein Lieblingsduft, mein Lieblingslied, mein Lieblingsmotiv, mein Lieblingsessen:

Juni

Flamingo, Einhorn, Löwe oder Stier: Was ist dein Lieblingstier und welche Kraft gibt es dir?

Diese Symbole, Materialien, Personen oder Tiere geben mir Kraft:

Juli

In der Sommerzeit leuchtet alles, schimmert im Sonnenlicht! Vieles ist leicht und wie für dich gemacht: Schöpfe aus der vollen Farbenpracht!

Mit dieser Farbe umgebe ich mich gerne:

Diese Farbe hat mein Schutzschild:

August

Endlich Ferien und Zeit zum Durchatmen! Ob in der Kita oder Zuhause: Tanke positive Energie auf in deiner Pause!

So schaffe ich es abzuschalten:

Das gibt mir neue Energie:

September

Im Herbst werden die Blätter bunt und verändern sich: Ist eine Veränderung auch eine Herausforderung für dich?

Das hat mir schon mal in schwierigen Situationen geholfen:

Ja, ich habe eine Strategie für Herausforderungen:

Oktober

Kinderlachen, Blätterschlacht und selbst gebastelte Drachen:  Auch im Herbst gilt es dir und andern eine Freude zu machen.

Über das können wir gemeinsam lachen:

Das macht mich glücklich:

November

Ausatmen, Lieblingsschuhe anziehen und weiterlaufen: Ein kraftgebendes Ritual, und ist es noch so klein, baue es in den Alltag ein!

Das gibt mir in unterschiedlichen Situationen Halt:

Dezember

Betrachte dich wertschätzend übers Jahr und du erkennst deine Stärken ganz klar!

Diese Stärken, Ressourcen und Fähigkeiten habe ich bei mir wahrgenommen:

Ihnen hat dieser Beitrag zum Thema "Das macht mich stark! – Ein Kalender" gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserer klein&groß. Hier bestellen!

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: