Inhaltsübersicht
Inhalt RAAbits Kindergarten Mini-Projekte

 

Komplette Inhaltsübersicht des Grundwerks

I.1.1 Eine Woche rund um Bäume - Laub- und Nadelbäume kennenlernen
Zusatzmaterialien: 2 kartonierte Farbseiten, 1 DIN-A2-Plakat

Wozu haben Bäume Blätter und Rinde? Wovon ernähren sich die grünen Riesen? Wie pflanzen sich Bäume fort? - Mit diesen Fragen geht es los in den Wald. Die Kinder nehmen Äste und Blätter genau unter die Lupe. Während des Wochenprojekts erforscht jedes Kind seinen eigenen Lieblingsbaum. Durch Spiele erleben die Jungen und Mädchen, wie ihr Baum Wasser aufnimmt und sich fortpflanzt. Die Kinder sammeln Blätter, Nadeln, Samen und Rinde und gestalten damit ein Baum-Plakat für den Kindergarten. Mit Fotokarten, vielen Arbeitsblättern und einem farbigen Plakat.

IV.1.1 Das bin ich! - Meinen Körper und meine Talente kennenlernen
Zusatzmaterialien: 4 kartonierte Farbseiten

Wie sieht mein Körper aus? Und was kann ich besonders gut? In diesem spannenden Wochenprojekt lernen die Kinder, sich selbst zu entdecken. Mit gezielten Angeboten beschäftigen sie sich mit dem eigenen Körper, ihren Fähigkeiten und ihren Grenzen. Die Kinder lernen ihre Eigenschaften anzuerkennen und vor anderen zu vertreten. Das fördert ein gesundes Selbstbewusstsein und die frühkindliche Entwicklung. Mit diesem Projekt bekommen Sie ein ausgearbeitetes Konzept an die Hand, mit dem Sie die wichtigen Themen "Körper" und "Identität" direkt und kindgerecht aufgreifen können.

V.1.1 Bewegen, spielen und massieren - ein Projekt zur Bewegungsförderung
Zusatzmaterialien: 3 kartonierte Farbseiten

Auf die Schwämme fertig los! - So könnte Ihr Startkommando für ein lustiges Wurf- und Hüpfspiel mit Schwämmen lauten. Bei diesem Wochenprojekt zum Thema Bewegung spielen und bewegen sich die Kinder auf unterschiedliche Weise: vom Teppichfliesenlauf über das Ringen und Raufen bis hin zum Entspannen bei einer Massagegeschichte. Sie fördern bei diesem Projekt besonders die Koordination und die motorischen Fähigkeiten Ihrer Kinder. Mit vielen Arbeitsblättern sowie farbigen Stationskarten probieren die Jungen und Mädchen Bewegungsangebote selbstständig aus.

VI.1.1 Komm mit in Frau Holles Welt! - Wir malen, hören und spielen das Märchen
Zusatzmaterialien: 3 kartonierte Farbseiten

Ein Märchen kann erzählt werden. Aber es kann auch gespielt, gesungen und gemalt werden. In dieser Projektwoche setzen sich die Kinder intensiv mit dem Märchen Frau Holle auseinander - ganz besonders rücken dabei die beiden Rollen der fleißigen und der faulen Marie in den Vordergrund. Im Materialteil finden Sie neben dem Märchen farbige Bildkarten, ein Lied, eine Aufbau-Anleitung für einen Parcours, zwei Rezepte und Vorlagen für Stabpuppen - ein selbst inszeniertes Puppentheater ist nämlich der Höhepunkt der Projektwoche. So gelingt frühkindliche Bildung!

VII.1 Und was willst du mal werden? - Spannende Berufe kennenlernen
Zusatzmaterialien: 4 kartonierte Farbseiten, 1 DIN-A2-Plakat

Gärtner, Bäcker, Polizist - diese Berufe lernen die Kinder in der Projektwoche kennen. Neben Kreativität, Naturwissenschaft und Bewegung fördern Sie mit farbigen Bildkarten und einem Berufe-Plakat vor allem auch den Bildungsbereich Sprache. Die Kinder lernen, Fragen für Interviews zu entwickeln und kleine Interviews selbst durchzuführen. So können sie den Gärtner, den Bäcker oder den Polizisten das fragen, was sie schon immer wissen wollten. Das ist frühkindliche Bildung!

Vorschau
Vorschau RAAbits Kindergarten Mini-Projekte

 

Diese Beiträge erwarten Sie u.a. in der kommenden Ergänzungslieferung im August 2016:

Malerei-Großbaustelle – wir malen mit viel Bewegung und Inspiration

Jeder Mensch besitzt eine angeborene Kreativitätskompetenz. Bieten Sie Ihren Mädchen und Jungen in den ersten Lebensjahren, die Möglichkeit Farben großzügig und mit Körpereinsatz zu verwenden, um ihr entwicklungspsychologisches „Spuren-Hinterlassen“ auszuleben, werden die Kinder in Ihrem Handeln bestärkt und Malen als angenehme Ausdrucksmöglichkeit erleben. Dieses Projekt bietet jeden Tag unterschiedliche Malaktivitäten an: Je nach Vorliebe, Fähigkeit und Motivation dürfen die Kinder werkeln, streichen, rollen, zeichnen, zerstören und ordnen.

Kann man Strom sehen? – Strom und Energie im Kita-Alltag

In der heutigen Zeit sind wir mehr denn je auf die Versorgung mit Strom angewiesen. Kaum ein Haushaltsgerät kommt noch ohne Strom aus. Im Berufsleben ist es ähnlich: Computer, Telefon, Handy und Fax erleichtern uns den Alltag. Wie sehr wir auf all die stromverbrauchenden Geräte angewiesen sind, erkennen wir meist erst bei einem Stromausfall. Plötzlich sind wir aufgeschmissen. Nichts geht mehr! Unsere Kinder nehmen die technischen Errungenschaften genauso als Selbstverständlichkeit wahr. Doch verstehen sie, was eigentlich Strom ist? Wofür brauchen wir ihn und wie entsteht er? Kann man ihn sehen oder hören? Diesen Fragen gehen die Mädchen und Jungen in diesem Projekt auf den Grund und erforschen Strom und seine Bedeutung.

Die folgenden Themen sind für die kommenden Ausgaben geplant:

  • Mein Haustier – wir stellen unsere Haustiere vor
  • Lebkuchentage – ein Adventsprojekt rund um den Lebkuchen
  • Komm, wir spielen Theater! – Eine Woche mit Improvisationstheater und offenen Rollenspielen
  • Kräuter können Kräfte wecken – heimische Kräuter bestimmen und nutzen
  • Wasser ist Leben! – Das Element Wasser erleben und erforschen