25.11.2021
Kathrin Eimler
PCH-Vector / GettyImages

Silvesterfeuerwerk – Mitmachgedicht

Das Ende des Jahr naht und auch auf die Kleinen wartet ein besonders aufregender Tag: Silvester. Gemeinsam einstimmen könnt ihr euch auf den Tag mit diesem Mitmachgedicht für den Morgenkreis.

So geht das Mitmachgedicht Silvesterfeuerwerk:

Mit Bumm Bumm und viel Trara
Auf die Schenkel patschen.
ist ein neues Jahr bald da.
In die Hand klatschen.

Denn in der Silvesternacht,
Die Hände reiben, sich freuen.
wird ein Feuerwerk gemacht.
Die Arme in die Luft reißen.

Wenn die Uhr fast zwölfmal schlägt,
Den Arm anwinkeln, Hand hin und her schlenkern.
wird von 10 rückwärts gezählt.
Alle zehn Finger zeigen.

10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1 –
Mit den Fingern rückwärts zählen.
hurra, das neue Jahr ist da!
Die Arme hochstrecken, jubeln.

Das Feuerwerk, das geht jetzt los!
Die Arme umeinander rollen.
Die Raketen sind famos,
Die Unterarme parallel halten.

fliegen fast bis in das All,
Die Arme abwechselnd nach oben strecken.
bunte Lichter – überall.
Die ausgestreckten Arme hin- und herbewegen.

Lichterregen hier, Lichterregen da,
Mit den Fingern rechts und links zappeln.
das leuchtet bunt, wie wunderbar!
Mit den Fingern im Kreis zappeln.

Doch nun ist’s Feuerwerk leider aus,
Mit den Fingern von oben nach unten zappeln.
ich geh ins Bett und träum zu Haus.
Den Kopf seitlich auf die Hände legen.

Tipp:

Mit dem Gedicht können Sie eine Gesprächsrunde einleiten: Habt ihr schon einmal ein Feuerwerk gesehen? Wie sah das aus?

Ihnen hat dieses Mitmachgedicht "Silvesterfeuerwerk" gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unseren Ruck-zuck-Morgenkreiskarten. Hier bestellen!

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen: