Von Ei zu Ei – Ein Hüpfspiel für die Oster(eier)zeit

19.03.2019

Text: Marion Bischoff, Bild: Nadine Liesse

Bewegung ist eines der wichtigsten Elemente für eine gesunde Entwicklung von Kindern. Mit diesem lustigen Hüpfspiel lernen Kinder die Farben und bewegen sich gleichzeitig.

 

 


Info

  • ab 3 Jahren
  • die gesamte Gruppe
  • Dauer: etwa 30 Minuten

 

Material

  • Straßenmalkreide
  • 1 Karton
  • Scheren
  • Fotos der teilnehmenden Kinder
  • 1 kleiner Korb pro Kind
  • 1 Farbwürfel

 

Malen Sie mit den Kindern auf einer befestigten Fläche im Hof Ostereier in den Farben des Farbwürfels auf, etwa Rot, Gelb, Blau, Grün, Orange und Weiß. Sie dürfen wild durcheinander angeordnet sein.

Befestigen Sie an jedem Korb das Foto eines Kindes. Aus dem Karton schneiden die Kinder Eier aus. Je nachdem, wie viele Kinder es sind, sollten Sie viele Kartoneier (mindestens 100) haben.

 

 

Mit einem Farbwürfel entscheidet nun das erste Kind, zu welchem farbigen Osterei es hüpfen soll. Dabei darf es kein anderes Ei überspringen. Wie viele Eier berührt das Kind, bis es zu einem Ei in seiner Farbe gelangt? Die umstehenden Kinder zählen mit, während das hüpfende Kind sich auf seine Sprünge konzentriert. Ist es auf einem Ei seiner Farbe angekommen, erhält es in seinen Korb genau so viele Kartoneier, wie es Sprünge gebraucht hat. Stellen Sie dafür den Korb in die Runde der Kinder und zählen Sie die Eier gemeinsam. Das Kind bleibt auf dem erreichten Kreide-Ei stehen und das nächste Kind ist an der Reihe.

Nach drei Spielrunden werden die Eier in den Körben nachgezählt und wer die wenigsten Kartoneier hat, gewinnt.

 

Zusatz-Tipp

Sie können das Spiel auch bestens als Wettspiel zwischen zwei Gruppen anbieten. Soll es keine Gewinner
geben, zählen Sie am Ende einfach nur die erreichten Eier und geben keine Wertung ab.

 

U3-Tipp

Einfachere Versionen für die jüngeren Kindern können Sie dem motorischen Entwicklungsstand anpassen: Das Hüpfen ist für Kinder unter 3 Jahren noch nicht einfach. Zeichnen Sie Ostereier auf, die nah beieinander liegen, und spielen Sie nur mit wenigen Farben. Die Kärtchen können hier weggelassen werden: Ein Kind würfelt eine Farbe und alle gucken zu, wie es auf das farblich korrekte Ei hüpft.

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordner hier bestellen!