Das Patsch-Huhn – Tolle Hühnerfamilien per Handabdruck

19.03.2019

Text: Marion Bischoff, Bild: Michael H/GettyImages

Patsch: Einmal die Hand auf ein Malpapier klatschen und schon entsteht ein Huhn. Fast so einfach funktioniert diese Idee, bei der das Huhn auch gleich Besuch von winzigen Küken bekommt.

 

 

 

Info

  • ab 1 Jahr
  • maximal 6 Kinder
  • Dauer: etwa 20 Minuten

 

Material

  • Fingerfarbe in Weiß und Gelb
  • Pinsel
  • Ton- oder Malkarton in Dunkelgrün (etwa 13 x 18cm)
  • Pinsel
  • Holzstifte in Rot und Schwarz

 

 

Streichen Sie die weiße Fingerfarbe dünn auf die Handfläche des Kindes. Das Kind presst die Hand mit leicht gespreizten Fingern auf den Karton. Bestenfalls zeigt die Handfläche an den unteren Bildrand und die Finger zeigen nach oben. So lässt sich am einfachsten ein Hühnerkörper darstellen. Sobald die Farbe getrocknet ist, malt das Kind mit einem roten Holzfarbstift Beine und Füße an den Körper sowie einen Schnabel auf den Daumendruck, der den Kopf darstellt. Dort wird mit einem schwarzen Stift auch ein Auge
aufgemalt.

Mit gelber Fingerfarbe drucken die Kinder die Küken auf. Dafür reicht ein einzelner Fingerabdruck jeweils für ein Küken, dem die Kinder hinterher ebenfalls ein Gesicht, einen Schnabel und Beine malen können.

 

Zusatz-Tipp

Diese Aktion eignet sich auch am Fenster der Gruppe oder als Gemeinschaftsbild auf einem großen Plakat.

 

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem Jahreszeitenordner hier bestellen!