ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent Turnen im Schlafraum? – Wie jede Kita mehr Bewegungsmöglichkeiten schaffen kann | Klett Kita

Turnen im Schlafraum? – Wie jede Kita mehr Bewegungsmöglichkeiten schaffen kann

Ein großer Turnraum in der Kita, ausgestattet mit ausreichend Hüpf-, Kletter- und Balanciermöglichkeiten – das ist eine tolle Sache, aber leider nicht vorhanden in vielen Einrichtungen. Zugleich wissen wir, dass sich unsere Kinder heute viel zu wenig bewegen. Schuld sind zunehmend befahrene und somit für Kinder gefährliche Straßen, bequeme Eltern oder Medien, die schon die Kleinen zum Stillsitzen zwingen. In diesem Beitrag möchten wir Sie dazu ermuntern, in Ihrer Einrichtung neue Bewegungsräume und -möglichkeiten zu suchen.

Text: Beate Schuricht | Foto: iStock/Thinkstock

Das entsprechende Material (M1 und M2) finden Sie in KOMPASS Kita-Leitung.

Mehr Bewegungsmöglichkeiten für eine gesunde Entwicklung in der Kita

Viele Kitas sind in ihren räumlichen Möglichkeiten eingeschränkt. Neben den Gruppenräumen werden Räume zum Schlafen, zum Essen und für spezielle Aktivitäten wie Malen, Werken oder Musizieren benötigt. Schließlich ist noch ein Turnraum oder besser eine Turnhalle erforderlich. Doch gerade ältere Einrichtungen sind damit nicht ausgestattet. Manchmal genügt jedoch eine Idee oder der Mut, um etwas Neues auf den Weg zu bringen. Die folgenden Schritte sollen eine Inspiration für Sie sein:

1. Bewegungsmöglichkeiten in der Kita aufspüren
Setzen Sie sich im Team zusammen. Überlegen Sie gemeinsam, ob es in Ihrer Einrichtung Bewegungsmöglichkeiten gibt, die Sie noch nicht nutzen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass sich dadurch ganz viele neue Ideen entwickeln. Die Fragen aus dem Fragebogen (M 1) unterstützen Sie dabei.

Kompass Kita-Leitung: Turnen

2. Bewegungsmöglichkeiten in der nahen Umgebung aufspüren
Überlegen Sie gemeinsam, welche Möglichkeiten Ihnen die nahe Umgebung bietet. So beschränken Sie Ihre Bewegungsmöglichkeiten nicht nur auf die Kita. Auch die Fragen (M 2) helfen Ihnen dabei weiter.

3. Bewegungsmöglichkeiten im eigenen Kopf
Letztlich kann auch dadurch mehr Bewegungsraum entstehen, indem innere Barrieren überwunden werden und die Einstellung Geht nicht über Bord geworfen wird. Nicht immer benötigt man eine große Turnhalle, um zur Bewegung zu animieren. Überlegen Sie: Welche Bewegungsspiele kennen Sie, die sich überall und zu jeder Zeit spielen lassen? Setzen Sie sich im Team zusammen und stellen Sie Ihr eigenes
Repertoire als Liste zusammen.

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserem KOMPASS Kita-Leitung. Gleich hier bestellen!

Kompass Kita-Leitung: Turnen

Bewegungsmöglichkeiten, Kita, Turnen

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019