Feinmotorische Fähigkeiten: Welche kann ich voraussetzen, welche (noch) nicht?

Wer mit Kleinkindern kreativ werden möchte, der sollte wissen, welche feinmotorischen Fähigkeiten sie bereits entwickelt haben, was wir ihnen durchaus zutrauen können und wo sie unsere erwachsene helfende Hand brauchen. Aber ganz einfach ist das nicht, denn jedes Kind ist anders. Hier ist ein kleiner roter Faden, der mit groben Anhaltspunkten im Alltag Orientierung geben kann.

Text: Heike König
Foto: ©andreonegin/ GettyImages

Stifte und Pinsel halten

Kinder beherrschen mit etwa einem Jahr den Pinzettengriff, aber zum Kritzeln halten sie einen Stift gern noch in der Faust. Die korrekte Stifthaltung entwickelt sich weg vom Faustgriff ab etwa drei Jahren.

Ausschneiden

Erst ab etwa drei Jahren erlernen Kinder den Umgang mit der Schere und lieben es dann, Papier zu zerschneiden. Eine korrekte Scherenhaltung und schneiden auf der Linie können wir jedoch erst mit etwa fünf Jahren von dem Kind erwarten.

Fazit

Stifte, Pinsel, Scheren und viele andere Werkzeuge dürfen und müssen Kinder natürlich immer benutzen, um damit ihre feinmotorischen Fähigkeiten zu schulen und um sie als Kulturwerkzeuge kennenzulernen. Aber wir Erwachsenen dürfen nicht erwarten, dass das Kind bereits korrekt und selbständig damit umgehen kann.

Für die Praxis

Bei kreativen Aktivitäten bietet es sich deshalb ganz besonders an, mit Fingerabdrücken oder der ganzen Hand beginnend zu arbeiten und erst nach und nach Hilfsmittel wie Pinsel und Stifte einzusetzen. Auf diese Weise erhöhen Sie die Selbstständigkeit und Selbstwirksamkeit des Kindes und die Motivation zu kreativem Tun, ohne zu über- oder zu unterfordern.

Das Unterstützen

Natürlich sollten Sie nur dann Hilfe anbieten, wenn es absolut nötig ist. Aber Hilfe kann auch positiv sein. Sie bestätigt Ihre Zuneigung und signalisiert, dass Sie dem Kind jederzeit unterstützend zur Seite stehen. Gemeinsame Aktivitäten und damit verbundene positive Erlebnisse stärken die Beziehung und das Vertrauen.

Ihnen hat dieser Beitrag zum Thema Feinmotorische Fähigkeiten bei Krippenkindern gefallen? Weitere Tipps, Wissenswertes und Ideen finden Sie in unserer neuen Zeitschrift KrippenKinder. Gleich hier bestellen!

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Das kleine Wattebällchen unterwegs – Eine Geschichte zum Mit- und Nacherzählen in der Kita
Das Küken ist weg – Hühner Fingerspiel
Ich hab dir eine Feder mitgebracht – Eine Entspannungsidee

Feinmotorik, malen, U3

Kontakt

  • Sie erreichen uns:

    Mo- Do: 08:00 - 17:00 Uhr

    Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

    Tel: 0711 - 6672 5800

    Fax: 0711 - 6672 5822

    E-Mail: info@klett-kita.de

Versandkosten


  • Klett Kita GmbH:

    Rotebühlstrasse. 77

    70178 Stuttgart

© Klett Kita GmbH - 2019