Nika, Helena und Lara haben sich in den vergangenen Tagen mit dem Thema „Vögel füttern“ beschäftigt. Gemeinsam haben wir Vogelfutter für die Vögel am Futterhäuschen im Außengelände

selbst gemischt und ausgestreut. Das Vogelfutter an sich interessierte die Kinder genauso wie die Vögel. So ist die Idee zum Vogelfutter-Atelier entstanden.

 

Mehr lesen

 

Wenn Schneeglöckchen Geräusche machen könnten, dann würden sie bestimmt gerne so klingen wie in dieser Klanggeschichte, denn hier läuten sie den Frühling herbei.

 

Mehr lesen

 

Finger- und Handspiele sind ein Dauerbrenner und oft können die Kinder nicht genug davon bekommen. Wenn für die älteren Kita- Kinder das Trainieren der Fingergeschicklichkeit im Vordergrund steht, geht es bei den Kleinsten dagegen oft noch mehr um Nähe, Geborgenheit und Körperkontakt zur Bezugsperson. Darum sollten Sie immer einen Vorrat der kleinen Reime im Kopf haben. Hier bekommen Sie neue Impulse.

 

Mehr lesen

 

Wer war Maria Montessori? Vor welchem zeitgeschichtlichen Hintergrund hat sie gewirkt? Was waren ihre Grundgedanken? Die Autorin stellt hier eine Klassikerin der Pädagogik dar.

 

Mehr lesen

 

Die „Übungen der Stille“ ziehen sich wie ein roter Faden durch die Gesamtkonzeption. Stille ist ein Fundament des Lernens. Es handelt sich nicht um eine erzwungene aufgesetzte, von außen erordnete Ruhe, sondern vielmehr um das Prinzip der vorbereiteten Umgebung, der freien Wahl der Arbeit und der inneren Haltung des Erwachsenen.

 

Mehr lesen

 

Anhand praktischer Beispiele zeigt der Autor auf, welche Rolle die Erzieherin, die sich als Entwicklungsbegleiterin versteht, innerhalb der Montessori-Pädagogik einnimmt. Sie wirkt nicht als ständige Impulsgeberin, sondern nähert sich beobachtend dem Kind an.

 

Mehr lesen